AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1141 (Deutschland bis 1945)
Titel:Actienverein für Gasbeleuchtung in Pirna
Auflistung:Actie 50 Thaler 28.2.1863. Gründeraktie (Auflage 600, R 12).
Ausruf:2.500,00 EUR
Ausgabe-
datum:
28.02.1863
Ausgabe-
ort:
Pirna
Abbildung:Actienverein für Gasbeleuchtung in Pirna
Stücknr.:433
Info:Gründung 1859/60 mit einem Kapital von 30.000 Taler. Zeitweilig sehr erfolgreiche Gesellschaft mit Dividendenzahlungen bis zu 22,5 %. Am 17. Nov. 1858 gründet sich im Gasthof "Zum Schwarzen Adler" der Gasbeleuchtungsaktienverein. Dieser beschließt den Bau einer Gasanstalt. Am 21. Aug. 1859 beginnt nahe dem Gasthof "Zum Blauen Hecht" der Bau der Gasanstalt Pirna. Das "Geburtsdatum" der Gasversorgung in Pirna ist auf den 18. Dez. 1859 datiert. An diesem Tag wurden zusammen mit der Gasanstalt 84 Gasstraßenlaternen und 442 Privatgasflammen in Betrieb genommen. Bauausführender der Gasanstalt Pirna war Georg Moritz Sigismund Blochmann, Sohn von Rudolf Sigismund Blochmann, dem Mitbegründer der deutschen Gasbeleuchtung. Bereits 23 Tage zuvor - am 25. Nov. 1859 - nahm die erste Gasstraßenleuchte ihren Probebetrieb am Markt bei der Apotheke auf. 1860 erstrahlen erstmalig der Schlossberg, Bahnhof Pirna und die Heilanstalt Sonnenstein im Gaslicht. Am 1. Juli 1889 beschließen Rat und Stadtverordnete die Übernahme der Gasanstalt Pirna. Zwischen 1890 und 1892 erfolgen umfangreiche Erweiterunsgbauten. 1906 übersteigt die Gasabgabe die Marke von 1 Mio. Kubikmetern. 1919 wurden Gassperrstunden aufgrund des katastrophalen Kohlemangels eingerichtet. Am 4. Juli 1922 fasst der Stadtrat unter dem Druck der äußerst schwierigen Verhältnisse den Entschluss, einen Gaslieferungsvertrag mit der Thüringer Gasgesellschaft Heidenau abzuschließen. 30. Sept. 1922 Stilllegung der Gasanstalt Pirna, Bezug von Stadtgas vom Gaswerk Heidenau. 1982 Stilllegung des Gaswerkes Heidenau. Bezug von Ferngas vom VEB Energiekombinat Dresden. Mit der Gründung der Gasversorgung Pirna GmbH im Aug. 1992 wieder Lieferung von Gas von einem städtischen Versorger. 1993 Umstellung der Versorgung von Stadt- auf Erdgas.
Besonder-heiten:Originalunterschriften Friedrich Haberkorn als ausführender Direktor und Heinrich Haensel als Vorsitzender im Direktorium.
Verfügbar:Knickfalten (R 12)
Erhaltung:VF.
Zuschlag:2.500,00 EUR n
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Fairmont and Clarksburg Traction Co.
Fairmont and Clarksburg Traction Co.
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
6. August 2020:
31. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. August 2020:
26. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
3. Oktober 2020:
118. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de