AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:376 (Amerika)
Titel:Western Mining & Manufacturing Co.
Auflistung:10 shares á 50 $ 1.2.1859.
Ausruf:250,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.02.1859
Ausgabe-
ort:
Philadelphia, Pa.
Abbildung:Western Mining & Manufacturing Co.
Stücknr.:405
Info:Kaum etwas wüsste man über diese mit einem Kapital von immerhin 1 Mio. $ ausgestattete Ges., hätte die Nachwelt nicht das Glück, daß in der Library of Congress eine detaillierte Karte mit ihren Besitzungen erhalten geblieben ist. Sogar der Verlauf der zum Kohletransport geplanten Eisenbahn ist dort eingezeichnet. Das Schürfgebiet befand sich in West Virginia im Boone County im Tal des Drody‘s Creek, der bei Peytona (benannt nach dem Bergbaupionier William M. Peyton) in den Coal River mündet. Berühmt war die Gegend für ihre „Cannel Coal“, für die an den drei Flüssen Elk, Coal und Kanawha River zwischen 1847 und 1861 nicht weniger als 46 Ges. Schürfrechte erwarben. Das besondere an der bituminösen „Cannel Coal“ war, daß sie bis zu zwei Gallonen Rohöl in einem Bushel Kohle enthielt. Um 1860 besaß fast jedes County in West Virginia eine „Coal Oil Plant“, danach ebbte der Boom wegen des amerikanischen Bürgerkrieges ab.
Besonder-heiten:Herrliche Gestaltung mit vier Vignetten (Trapper Boone mit Flinte, Bergleute unter Tage im Stollen, Raddampfer).
Verfügbar:Unentwertet. Aus uralter Sammlung, noch nie zuvor angeboten.
Erhaltung:VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
International Shipbuilding & Engeneering
International Shipbuilding & Engeneering
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
7. Januar 2021:
33. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
20. Februar 2021:
119. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
1. April 2021:
34. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
29. Mai 2021:
XL. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de