AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION XLI

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:12 (Amerika)
Titel:Atlantic Bank of the City of New York
Auflistung:100 shares à 75 $ 2.1.1864.
Ausruf:250,00 EUR
Ausgabe-
datum:
22.07.1864
Abbildung:Atlantic Bank of the City of New York
Stücknr.:62
Info:Die 1853 gegründete Bank war ansässig in der Nassau Street in lower Manhattan. Sie war eine von drei Banken in New York, denen wegen ihres umfangreichen Besitzes an US-Staatsanleihen Steuerfreiheit gewährt wurde. Als weitere Besonderheit ist zu melden, daß der Erie Canal Board ab 1856 alle Einnahmen aus Kanalbenutzungsgebühren bei der Atlantic Bank deponierte. Mit der Umwandlung in die „Atlantic National Bank“ 1864 erhielt die Bank auch das Notenausgaberecht. 1873 meldete die Bank wegen Wertverlusten bei ihren Wertpapieranlagen Konkurs an. Hinterher stellte sich heraus, daß die Bank schon mehr als ein Jahr insolvent gewesen war, und auch eine Untersuchung der U.S. Treasury konnte nicht klären, wie es die Bank trotzdem geschafft hatte, flüssig zu bleiben und wie es dem Cashier gelungen war, aus den Kundeneinlagen völlig unbemerkt 300.000 $ beiseite zu schaffen.
Besonder-heiten:Ein wunderschöner Bankentitel, zwei herrliche fein gestochene Vignetten mit Segelschiffen, Raddampfer und Seemann. Mit Steuermarke.
Verfügbar:Unentwertet. Nur zwei weitere Stücke sind uns seit vielen Jahren bekannt.
Erhaltung:VF+.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Bürohaus Börse AG
Bürohaus Börse AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
27. August 2022:
28. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
8. Oktober 2022:
122. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
3. November 2022:
40. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
30. Mai 2022:
XLI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
24. Mai 2022:
XLI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 27. Mai 2022 - 23:59 Uhr!
15. April 2022:
XLI. HSK-Auktion jetzt online! Große Präsenz-Auktion am 28. Mai 2022 im Grand Elysee im Zentrum Hamburgs!
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!

© 2022 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de