AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  HSK-Auktion XLIII

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLII

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:305 (Europa/Asien/Afrika/Australien)
Titel:S.A. pour les Applications de l’Electricite et des Gaz Rares Ets. Claude Paz et Silva
Auflistung:Action 3.000 F Juli 1930.
Ausruf:100,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.07.1930
Ausgabe-
ort:
Paris
Abbildung:S.A. pour les Applications de l’Electricite et des Gaz Rares Ets. Claude Paz et Silva
Stücknr.:68633
Info:Gegründet 1907 als Werbeagentur. 1912 erwarb die Gesellschaft von Georges Claude die Verwertungsrechte an der Erfindung der Neonröhre. Claude (1870-1960), ein genialer Erfinder, entwickelte u.a. im 1. WK den Plan, Kanonen mit Schallwellen zu zerstören. Ferner plante er die Sahara bewässern und den Temparaturunterschied von kaltem und warmem Meereswasser mittels Wärmetauschern zur Stromerzeugung zu nutzen. Berühmt wurde Claude 1910, als er das Grand Palais in Paris in einem neuartigen Licht erstrahlen ließ: Er illuminierte das Gebäude mit einer 35 m langen Neonröhre. Dabei hatte Claude die Neonröhre eher nebenbei erfunden bei dem Versuch, reinen Sauerstoff aus der Luft isolieren. Ein Vermögen machte George Claude mit der Gründung der "Air Liquide", noch heute einer der weltweit führenden Gase-Hersteller. Das Edelgas Neon war für Claude nur ein Abfallprodukt, bei dem er entdeckte, daß es im Vakuum unter Spannung gesetzt zu leuchten beginnt. Paz und Silva mit ihrer Werbeagentur erkannten die Bedeutung dieser für Reklamezwecke idealen Erfindung und akquirierten von Claude, der zugleich an ihrer Firma beteiligt wurde, die Verwertungsrechte. Das erste von ihnen als Neonschrift geformte Werbezeichen war CINZANO. Schon Ende 1914 leuchteten über 150 verschiedene Neon-Reklamen von Paz & Silva auf Pariser Häusern. 1937 stellte die Siemens-AEG-Tochter Osram auf der Weltausstellung in Paris die ersten Leuchtstofflampen im Dauerbetrieb vor, nachdem sie entsprechende Lizenzen von Paz & Silva erworben hatte. Die neue Technik präsentierte sich an der Fassade des deutschen Pavillons in Form eines Hakenkreuzes. Ab 1938 gehörten Leuchtstofflampen auch zur Produktpalette des US-Konzerns General Electric. André Claude, ein Vetter des berühmten Erfinders Georges Claude, trat später dem Unternehmen Paz & Silva als Hauptingenieur bei. Als er 1930 zum Präsidenten der Gesellschaft ernannt wurde, wurde die Firmenbezeichnung Paz & Silva um seinen Namen erweitert. Nach dem 2. Weltkrieg spielten Leuchtstofflampen für die Beleuchtung des öffentlichen Raums eine zunehmende Rolle, u.a. startete die Pariser Metro 1947 ein Versuchsprojekt mit Leuchtstofflampen von “Claude Paz & Silva”. 1956 wurde die Ges. vom US-Multi ITT übernommen.
Besonder-heiten:Faksimileunterschrift André Claude. Ausgesprochen dekorative Art-Deko-Gestaltung mit nachempfundener Neon-Reklame als Umrahmung.
Verfügbar:Mit anh. restlichen Kupons. Lochentwertet. Äußerst selten.
Erhaltung:EF-VF.
Zuschlag:100,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Commerz- und Privat-Bank AG
Commerz- und Privat-Bank AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
1. Juni 2024:
XLIII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
20. April 2024:
XLIII. HSK-Auktion am 1. Juni 2024 schon jetzt Online!
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!
25. April 2023:
XLII. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 3. Juni 2023 an unserem Firmensitz!
30. Mai 2022:
XLI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de