AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:326 (Europa/Asien/Afrika/Australien)
Titel:Weeshuis der Stad Vlaardingen
Auflistung:6 % Obl. 10 fl. 14. van Herfstmaand 1809.
Ausruf:100,00 EUR
Ausgabe-
datum:
14.01.1809
Ausgabe-
ort:
Vlaardingen
Abbildung:Weeshuis der Stad Vlaardingen
Stücknr.:26
Info:Anleihe für ein Waisenhaus in der Stadtgemeinde Vlaardingen, gelegen in der niederländischen Provinz Südholland, an der Nieuwe Maas im Siedlungsbereich von Rotterdam. Die Waisenfürsorge ist einer der ältesten Zweige der Fürsorge. Christliche Kirchen und die Gesellschaft haben immer wieder Ersatzerziehungseinrichtungen für Waisen geschaffen. Im Mittelalter wurden verlassene Kinder in Findelhäusern aufgenommen, später in bürgerlichen Waisenhausstiftungen oder den vom Pietismus nach Vorbild A.H. Franckes ins Leben gerufenen Waisenhäusern. Die heftigen Angriffe philantropischer Kreise gegen die merkantilistische Ausbeutung der Waisenkinder und die starke Kritik an den schlechten Verhältnissen in den Anstalten führten gegen Ende des 18. Jh. zunehmend zur Umwandlung der Waisenhauserziehung in Familienpflege. Die Notzeiten des 19. Jh. räumten der Anstaltserziehung wieder mehr Platz ein, wobei sich nunmehr die Waisenfürsorge und die Ersatzerziehung für alle Arten erziehungsbedürftiger Kinder immer mehr vermischten.
Besonder-heiten:Druck auf Büttenpapier mit Wasserzeichen.
Verfügbar:Anh. Kupons.
Erhaltung:EF.
Zuschlag:120,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Hohenzollernhütte Roer, König & Co. AG
Hohenzollernhütte Roer, König & Co. AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
28. August 2021:
27. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
9. Oktober 2021:
120. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. November 2021:
36. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!

© 2021 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de