AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste



  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:187 (Russland und Baltikum)
Titel:S.A. de la Mer Noire-Bibi-Eibat pour l’Exploitation du Naphte
Auflistung:Interims-Aktie 100 Rbl. von 1911 (Auflage 7000).
Ausruf:1.000,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.01.1911
Abbildung:S.A. de la Mer Noire-Bibi-Eibat pour l’Exploitation du Naphte
Stücknr.:5191
Info:Gegründet 1909 mit einem Kapital von 700.000 Rubel zur Exploitation des Ölfeldes von Bibi Heybat. Die Entwicklung der weltweiten Erdölindustrie ist untrennbar mit den Ölfeldern von Bibi Heybat am Kaspischen Meer verbunden, wo 1844 der russische Ingenieur F. N. Semyenov die erste Ölquelle erschloß. Die Nachricht von der ersten Ölbohrung der Welt blieb jedoch mehrere Jahre in der Bürokratie des Zarenreiches verschollen und gelangte erst viel später an die Öffentlichkeit. So gilt bis heute die von Edwin L. Drake 1859 am Oil Creek in Titusville, Pennsylvania durchgeführte Bohrung als erste kommerziell auf Erdöl ausgerichtete und erfolgreich durchgeführte Bohrung. Um die Rohstoffbeschaffung für die britische Kriegsflotte sicherstellen zu können, kaufte 1912 der Royal-Dutch-Shell-Konzern die Besitzungen des französischen Bankiers Rothschild am Kaspischen Meer.
Besonder-heiten:Ein Stück aus der ersten Kapitalerhöhung von 700.000 auf 1,4 Mio. Rbl. Sehr dekorativ mit Hermes-Vign. oben und vier Eck-Vign. mit Darstellung von Eisenbahn, Flußlandschaft mit Brücke, Fabrik und Automobil. Aktientext russisch/französisch, rückseitig russ. Statuten.
Verfügbar:Rarität.
Erhaltung:VF+.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Indiana & Lake Michigan Railway
Indiana & Lake Michigan Railway
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
2. März 2024:
125. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. April 2024:
46. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
1. Juni 2024:
XLIII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere

Letzte Meldungen:
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!
25. April 2023:
XLII. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 3. Juni 2023 an unserem Firmensitz!
30. Mai 2022:
XLI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
24. Mai 2022:
XLI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 27. Mai 2022 - 23:59 Uhr!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de