AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:910 (Deutschland bis 1945)
Titel:Berliner Grundbesitz-AG
Auflistung:5 % Partial-Obl. 2.000 Mark = 100 £ 21.6.1881 (R 10), ausgestellt auf die Actien-Gesellschaft für Verwerthung von Grundeigenthum.
Ausruf:500,00 EUR
Ausgabe-
datum:
21.06.1881
Ausgabe-
ort:
Berlin
Abbildung:Berliner Grundbesitz-AG
Stücknr.:1620
Info:Gegründet 1881, also zu einer Zeit, als die Träume des “Gründerbooms” 1872/73 erst wenige Zeit zuvor wie Seifenblasen geplatzt waren. Kapitalanleger waren für solche Investitionen kaum zu begeistern, obwohl der historische Stadtteil Königstadt, wo die Gesellschaft aktiv wurde, gerade eine Explosion der Einwohnerzahl von 41.700 (1867) auf fast 200.000 (1910) erlebte. Anlagegelder bemühte man sich nicht nur in Berlin, sondern auch in London einzuwerben. Zu diesem Zweck legte man nicht nur ein Aktienkapital von 4 Mio. Mark zur Platzierung auf, sondern auch eine Anleihe von 7,5 Mio. Mark, die in Mark und Pfund sterling denominiert wurde (in London bei der Imperial Bank zahlbar). 1883 soll es eine Kapitalerhöhung gegeben haben, deren Einzelheiten allerdings unbekannt sind. Auch die geschäftlichen Aktivitäten dieser Gesellschaft sind nirgends vermeldet; wir wissen lediglich, daß die Anleihe grundbuchlich abgesichert war auf insgesamt 10 im Eigentum der Gesellschaft stehenden Grundstücken in der Berliner Königstadt (die Königstadt war ein historischer Stadtteil, der seinen Namen offiziell seit 1873 trug, im Bereich der heutigen Bezirke Mitte, Prenzlauer Berg und Friedrichshain, dessen historischer Kern nordöstlich des Alexanderplatzes lag). Sonderlich erfolgreich können die Aktivitäten nicht gewesen sein: Bei den Aktien ist nur der erste Gewinnanteilschein getrennt, bei den Obligationen hörten die Zinszahlungen nach Trennung des fünften Kupons, also Anfang 1884, auf. Die Initiatoren müssen wohl geahnt haben, dass sie hier eine Luftnummer schieben würden: An sich waren die Obligationen in 10 gleichen Jahresraten durch Auslosung zu tilgen. Aber § 34 der Satzung stellte, was für ein feines Hintertürchen, die Auslosung lieber gleich einmal unter den Vorbehalt “sofern disponible Mittel für die Tilgung von Obligationen vorhanden sind”. Mit so einer Klausel in den Bedingungen könnte auch heute noch jeder noch so klamme Schuldner seelenruhig schlafen.
Besonder-heiten:Zweisprachig deutsch/englisch, riesiges Format (50 x 39,5 cm). Großer geflügelter Engel mit zwei Wappen im Unterdruck.
Verfügbar:Nur 4 Stück wurden Ende 2011 in England gefunden. Mit Kupons. (R 10)
Erhaltung:VF.
Zuschlag:630,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Allianz Lebensversicherungs-AG
Allianz Lebensversicherungs-AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
6. August 2020:
31. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. August 2020:
26. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
3. Oktober 2020:
118. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de