AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:743 (Schleswig Holstein/Mecklenburg-Vorpommern)
Titel:Dr. med. Gmelin Nordsee-Sanatorium AG
Auflistung:Aktie 1.000 RM Mai 1933 (R 10).
Ausruf:500,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.05.1933
Ausgabe-
ort:
Wyk-Föhr, Südstrand
Abbildung:Dr. med. Gmelin Nordsee-Sanatorium AG
Stücknr.:379
Info:1898 errichtete der Schwabe Dr. Gmelin im damals noch nicht bewohnten Südteil von Wyk auf Föhr, der Gemarkung Boldixum, das Nordsee-Sanatorium. Im Dez. 1909 wurde die AG gegründet zum Erwerb und Betrieb des Nordsee-Sanatoriums, des Nordseepädagogium, des Töchterheims und des Jugendsanatoriums. Dies war die Initialzündung für den raschen Aufbau des Ortsteils Südstrand, der nach der Eingemeindung Boldixums seit 1924 zu Wyk gehört. Prof. Dr. Karl Gmelin (1863-1941) betrieb zusammen mit dem Wyker Kurarzt Dr. Carl Haeberlein (1870-1954) die Anlage des Nordsee-Kurparks am Wyker Südstrand. Beide waren die Autoritäten der Meeresheilkunde (Thalassotherapie) ihrer Zeit. Sie ließen Bäume und Büsche aus dem Mittelmeerraum anpflanzen, um dem herrschenden Vorurteil des extremen und rauen Nordseeklimas, das auf Föhr herrschen soll, entgegenzuwirken. Viele der mediterranen Bäume und Büsche sind noch immer erhalten und deren mittlerweile gewaltiger Wuchs versetzen heutige Besucher immer noch in Erstaunen.
Besonder-heiten:Lochentwertet (RB).
Verfügbar:Nur 4 Stück lagen im Reichsbankschatz. (R 10)
Erhaltung:EF-VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Neue Deutsche Schiffspfandbriefbank AG (3 Stücke)
Neue Deutsche Schiffspfandbriefbank AG (3 Stücke)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
28. September 2019:
116. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2019:
28. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
9. Januar 2020:
29. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. Februar 2020:
XXXIX. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
2. April 2020:
30. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!
10. Januar 2019:
Unsere XXXVIII. HSK-Auktion ist jetzt online! Große Auktion am 23.2.2019 im Hotel Steigenberger im Zentrum Hamburgs!
26. Februar 2018:
XXXVII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
20. Februar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 23. Februar 2018 - 23:59 Uhr!

© 2019 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de