AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  HSK-Auktion XLI

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:588 (Bremen/Niedersachsen)
Titel:Gewerkschaft Bergmannsglück
Auflistung:Kuxschein 1 Kux 31.7.1906 (Auflage 1000, R 12).
Ausruf:300,00 EUR
Ausgabe-
datum:
31.07.1906
Ausgabe-
ort:
Braunschweig
Abbildung:Gewerkschaft Bergmannsglück
Stücknr.:633
Info:Gründung am 19.6.1906. Die Gewerkschaft Bergmannsglück in Gotha beruhte auf dem Braunstein-Bergwerke Vereinigte Paulszeche 23 und 24 am Mittelberg im Alresberger Forstbezirk (eingetragen im Grundbuch von Liebenstein (Herzogtum Gotha). Die Gewerkschaft war Eigentümerin des Kali-Ausbeutungsvertrages mit der Gemarkung Clauen im Kreise Peine (Provinz Hannover), markscheidend im Westen mit den Feldern der Gewerkschaft Carlshall, im Norden mit denen der Gewerkschaft Hanovera. Die zuletzt genannten stießen bei 220 m auf Steinsalz und bei 300 und 800 m auf Kalilager. Dies nährte die Hoffnung auf eigene Funde, was sich nach der ersten Bohrungen auch bewahrheitete. Als Vorstandsvorsitzende fungierte Ch. Lühmann, Ziegeleibesitzer in Celle, sein Vertreter war der Braunschweiger Kaufmann Werner Eggers. Als Zahlstelle fungierten die Gebr. Löbbecke & Co., das Bankhaus ist noch heute jedem Braunschweiger ein Begriff. In den 1930er Jahren verlieren sich die Spuren der Gewerkschaft.
Besonder-heiten:Schöne grünfarbene Umrandung, großer Unterdruck, rotes Prägedrucksiegel, Originalunterschrift der Vorstände Lühmann und Eggers.
Verfügbar:Bisher völlig unbekannt, Einzelstück beim Einlieferer. (R 12)
Erhaltung:Unten Fehlstelle und Einriss. F.
Zuschlag:370,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Actien-Bauverein Passage (AG von 1870)
Actien-Bauverein Passage (AG von 1870)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
7. Juli 2022:
39. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
27. August 2022:
28. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
8. Oktober 2022:
122. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
3. November 2022:
40. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
29. Mai 2022:
Ergebnisse der XLI. HSK-Auktion
24. Mai 2022:
XLI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 27. Mai 2022 - 23:59 Uhr!
15. April 2022:
XLI. HSK-Auktion jetzt online! Große Präsenz-Auktion am 28. Mai 2022 im Grand Elysee im Zentrum Hamburgs!
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!

© 2022 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de