AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  HSK-Auktion XL

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1191 (Deutschland nach 1945)
Titel:Lumdatalbahn AG
Auflistung:Namens-Aktie 50 DM 17.5.1996 (gültige Aktie, Auflage 3480).
Ausruf:100,00 EUR
Ausgabe-
datum:
17.05.1996
Ausgabe-
ort:
Allendorf/Lumda
Abbildung:Lumdatalbahn AG
Stücknr.:389
Info:Die in zwei Bauabschnitten am 1.8.1896 bzw. 2.6.1902 eröffnete Lumdatalbahn führte von Grünberg über Londorf nach Lollar. Der zuerst eröffnete Abschnitt Grünberg-Londorf wurde 1963 stillgelegt und abgebaut. Auf der bis heute intakten Reststrecke Londorf-Lollar wurde der Personenverkehr 1981 und der Güterverkehr nach Mainzlar/Didierwerke 1991 eingestellt. Seitdem gibt es unermüdliche Versuche in der Region, den Bahnverkehr wieder aufzunehmen. Eine bemerkenswerte lokale Initiative dazu war am 25.8.1995 die Gründung der Lumdatalbahn AG. Nachdem sich 1999 herausstellte, dass es öffentliche Fördermittel für die Wiedereröffnung als Privatbahn nicht geben würde, konzentriert sich die AG heute auf die Vermarktung als Tourismus-Bahn mit regelmäßigen Sonderfahrten sowie eine möglichst lange Erhaltung des Oberbaus durch ehrenamtliche Arbeitseinsätze.
Besonder-heiten:Hochformatiger Druck auf Karton mit großflächiger Ansicht der sich in der bergigen Landschaft verlaufenden Gleise.
Verfügbar:Mit kpl. Kuponbogen sowie Blanko-Indossament (Aktie kann also auf den Käufer umgeschrieben werden). Erstmals überhaupt auf einer Auktion angeboten!
Erhaltung:UNC.
Zuschlag:110,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Sächsische Bergbau- & Eisenhütten-Gesellschaft
Sächsische Bergbau- & Eisenhütten-Gesellschaft
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
29. Mai 2021:
XL. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
1. Juli 2021:
35. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
28. August 2021:
27. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
9. Oktober 2021:
120. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. November 2021:
36. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!

© 2021 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de