AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:710 (Hamburg)
Titel:Schuldbrief der Witwe Katharina von Wintheim für den Schiffer Lorenz Carstens
Auflistung:6 % Schuldbrief 1.000 Mark lübisch 6.10.1596.
Ausruf:300,00 EUR
Ausgabe-
datum:
06.10.1596
Ausgabe-
ort:
Hamburg
Abbildung:Schuldbrief der Witwe Katharina von Wintheim für den Schiffer Lorenz Carstens
Info:Catharina van Wintem (Wintheim), Witwe des verstorbenen Hamburger Bürgers Jürgen van Wintem, bekennt, von dem ehrbaren Laurentz Charstens, Bürger und Schippern alhie (also Schiffer) 1000 Mark lübisch erhalten zu haben, wofür sie ihm jährlich 60 Mark lübisch verrenten soll (d.h. zu 6 % Zinsen), die Zahltermine sind Michaelis. Als Sicherheit hat sie ihr Eigentum, das Erbe und Beckerhus (Bäckerhaus) am Hopfenmarkede (Hopfenmarkt) bei Warner Clebeken gelegen, verpfändet und für das genannte Erbe wie ihr Erbe auf dem Monnikedam (Mönkedamm) eine Last von 1000 Mark lübisch eintragen lassen. Die Witwe unterschriebt mit eigener Hand und siegelt mit dem Siegel ihres verstorbenen Mannes.
Besonder-heiten:In schöner späthumanistischer deutscher Kursivschrift von Kanzleihand geschrieben, unter dem Text drei eigenhändige (autographe) Einträge der Witwe selbst, des Hans Olyesleger (Ölschläger) und des Albert Blanckenstein. So schreibt die Witwe: “Ick Teyel wan Wijnten bekenne alles mijt egener handt.” Auf dem hauptsächlich an der Schutzschüssel beschädigtem Siegel in dunkelbraunem Wachs das Wappen der Familie Wintheim. Pergamenturkunde, ca. 38,5 x 19,7 cm, Plica 3 cm, Durchmesser des Siegels 3,4 cm. Auf der Rückseite (berieben) weitere, zeitnahe Einträge. Die Urkunde ist in Niederdeutsch geschrieben, von dem das Hamburger Platt abgeleitet ist. Um 1600 wird in vielen Urkunden das Niederdeutsch durch Hochdeutsch ersetzt und verdrängt.
Verfügbar:Ein Großteil der reichen Hamburger Archivalienschätze in Privatbesitz ist durch den großen Hamburger Brand 1842, die Bomben 1943 und die Sturmflut von 1962 zugrundegegangen. Hier eine seltene Gelegenheit, sich ein originales Stück Hamburger Geschichte zu sichern.
Erhaltung:VF+.
Zuschlag:550,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
ALTANA Industrie-Aktien und Anlagen AG
ALTANA Industrie-Aktien und Anlagen AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
6. Januar 2022:
37. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
26. Februar 2022:
121. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. April 2022:
38. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
28. Mai 2022:
XLI. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
7. Juli 2022:
39. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!

© 2021 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de