AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:445 (Europa / Asien / Australien / Afrika)
Titel:Roulette de Monte Carlo
Auflistung:20 % Obligation (Litho-Nachdruck aus XXe Siècle) 500 F 1.11.1924.
Ausruf:3.000,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.11.1924
Ausgabe-
ort:
Paris
Abbildung:Roulette de Monte Carlo
Stücknr.:12
Info:Marcel Duchamp (1887-1968), der wohl bekannteste Vertreter der Dada-Bewegung, gründete 1924 eine Gesellschaft nach dem französischen Aktiengesetz von 1881, deren alleiniger Anteilseigner und Geschäftsführer er sebst war. Durch Ausgabe von Schuldverschreibungen wollte er ein von ihm entwickeltes System finanzieren, mit dem er die Bank des Casinos in Monte Carlo zu sprengen hoffte. Die daraus resultierende Anleihe hatte eine Auflage von 30 Stück. Es wurden jedoch weniger Obligationen plaziert. Im Januar 1925 reiste Duchamp nach Monte Carlo, um dort sein Spielsystem umzusetzen. Er gab bereits nach wenigen Wochen auf, ohne jedoch Geld verloren zu haben. Bislang sind vom Original drei Stücke (u.a. Nr. 12 im Museum of Modern Art, New York) bekannt. Für das vorletzte versteigerte Original mit der Nr. 17 wurde im Sommer DM 153.000 bezahlt. Am 10. Nov. 2010 versteigerte Christie’s in New York das Original mit der Nr. 1. Geschätzt wurde das Stück auf 400.000 bis 600.000 $, Zuschlag war 1.082.500 $! Im Kunst- und Wertpapiermarkt sind noch die lithographierten Nachdrucke der Anleihe, die 1938 in der Zeitschrift XXCicle und 1941 in der Veröffentlichung Box en Valis erschienen, bekannt. Der vorliegende Litho-Nachdruck stammt aus der Zeitschift XXCicle und gilt selbst im Kunst-Sammlermarkt als extrem selten.
Besonder-heiten:Abbildung von Roulettetuch sowie Rouletterad. Auf das Rad klebte Duchamp einen Abzug des bekannten Porträtfotos gehörnter Kopf mit Seifenschaum.
Verfügbar:Gesuchte Rarität.
Erhaltung:UNC-EF.
Zuschlag:3.000,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
The Great Ship Company Ltd. (2 Stücke)
The Great Ship Company Ltd. (2 Stücke)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
7. Januar 2021:
33. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
20. Februar 2021:
119. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
1. April 2021:
34. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
29. Mai 2021:
XL. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
1. Juli 2021:
35. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de