AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1190 (Deutschland bis 1945)
Titel:Vogtländische Baumwoll-Spinnerei
Auflistung:Aktie 2.000 Mark 1.9.1885. Gründeraktie (Auflage 600, R 9).
Ausruf:600,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.09.1885
Ausgabe-
ort:
Hof i/B.
Abbildung:Vogtländische Baumwoll-Spinnerei
Stücknr.:189
Info:Gründung 1884. Die beiden Werke Schützenstraße 9 und Ascherstraße 72 gehörten mit zuletzt 140.000 Spindeln und 800 Webstühlen zu den großen der Branche. Außerdem beteiligt an der Weberei Zschweigert KG in Hof, der Textilwerk Lauterecken KG in Lauterecken (Pfalz), der Inovan-Ströbe KG in Birkenfeld bei Pforzheim und ab Ende der 1970er Jahre bei der Bleicherei, Färberei und Appreturanstalt Uhingen. 1969 Bildung des Gleichordnungskonzerns “Textilgruppe Hof” mit der benachbarten, 1869 gegründeten “Neue Baumwoll-Spinnerei und Weberei Hof” (NBS), nachdem diese eine Schachtelbeteiligung von über 25 % erworben hatte. Zwei weitere Pakete von über 25 % lagen bei der Bayerischen Vereinsbank und der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank. Bis 1994 stockt die NBS ihren Anteil auf fast 93 % auf. 1997 übernimmt die Südwolle AG aus Nürnberg die Mehrheit bei der Textilgruppe Hof. Die VBS wird danach verkauft, nachdem das operative Geschäft zuvor auf Schwestergesellschaften in der Gruppe übertragen worden war.
Besonder-heiten:Umgestellt auf RM 2.000.-; heraufgesetzt auf RM 4.000.- am 18.4.1942. Lochentwertet (RB).
Verfügbar:R 9
Erhaltung:VF.
Zuschlag:600,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Berliner AG für Eisengiesserei und Maschinenfabrikation
Berliner AG für Eisengiesserei und Maschinenfabrikation
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
7. November 2019:
28. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
9. Januar 2020:
29. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. Februar 2020:
XXXIX. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
2. April 2020:
30. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
30. Mai 2020:
117. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere

Letzte Meldungen:
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!
10. Januar 2019:
Unsere XXXVIII. HSK-Auktion ist jetzt online! Große Auktion am 23.2.2019 im Hotel Steigenberger im Zentrum Hamburgs!
26. Februar 2018:
XXXVII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
20. Februar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 23. Februar 2018 - 23:59 Uhr!

© 2019 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de