AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste



  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:9 (Amerika)
Titel:Bank of the United States of America
Auflistung:5 shares 5.10.1853.
Ausruf:200,00 EUR
Ausgabe-
datum:
07.01.1837
Ausgabe-
ort:
Philadelphia
Abbildung:Bank of the United States of America
Stücknr.:10756
Info:Im Jahr 1816 als Nationalbank gegründet. Das Institut erlangte seine Größe unter Führung von Nikolaus Biddle, der bereits in jungen Jahren zu einer amerikanischen Delegation gehörte, die mit Frankreich über die finanziellen Grundlagen des Verkaufs von Louisiana, das unter französischer Herrschaft stand, an die Vereinigten Staaten verhandelte. Mit 36 Jahren war Biddle einer der fünf Direktoren der Bank of the United States, deren Präsident er nach einigen Jahren wurde. Die Bank war damals nicht nur die größte im Land, sie nahm auch zeitweise Zentralbankfunktion mit Notenausgaberecht wahr. Biddle erreichte eine überragende Machtstellung, die ihm den Beinamen “Zar Nikolaus” einbrachte. Dem damaligen US-Präsidenten Andrew Jackson missfiel der große Einfluss von Biddle. Auf seine Initiative hin wurde deshalb die Konzession der Bank als Staatsbank 1836 durch den amerikanischen Kongress nicht verlängert.
Besonder-heiten:Schöne Vignette mit prächtigem Weißkopfseeadler auf Wappenschild, Allegorie und imposantem Segelschiff.
Erhaltung:VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Hessische Eisenbahn-AG (mit Überstempelung “Hessische Elektrizitäts-AG”)
Hessische Eisenbahn-AG (mit Überstempelung “Hessische Elektrizitäts-AG”)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
2. März 2024:
125. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. April 2024:
46. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
1. Juni 2024:
XLIII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere

Letzte Meldungen:
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!
25. April 2023:
XLII. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 3. Juni 2023 an unserem Firmensitz!
30. Mai 2022:
XLI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
24. Mai 2022:
XLI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 27. Mai 2022 - 23:59 Uhr!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de