AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1533 (Deutschland)
Titel:Steinkohlenwerk Vereinsglück zu Oelsnitz
Auflistung:Prior.-Actie 300 Mark 15.12.1883 (Muster, R 12).
Ausruf:700,00 EUR
Ausgabe-
datum:
15.12.1883
Ausgabe-
ort:
Zwickau
Abbildung:Steinkohlenwerk Vereinsglück zu Oelsnitz
Info:Gründung 1871. Am 19.10.1871 erfolgte der erste Spatenstich zum Wilhelm-Schacht, der später in Vereinsglück-Schacht umbenannt wurde. Das Abteufen mit einer Belegschaft von 288 bis 341 Mann bereitete keine Probleme, jedoch waren die Übertageanlagen sehr kostenaufwändig und teilweise unbrauchbar. 1875 wurde das Steinkohlengebirge in einer Teufe von 548 m erreicht. Schacht I und II wurden durchschlägig gemacht. 1877 Inbetriebnahme der Kohlenwäsche. 1878 erfolgte mit einer Zechenbahn der Anschluss an die Eisenbahnstrecke Stollberg - St. Aegidien. 1894 musste die Förderung auf Schacht II wegen eines Schachtbruchs eingestellt werden. Die Wiederaufwältigung erfolgte 1895/96. 1905 wurde das Abteufen des Schachts III wegen Geldmangels eingestellt. 1906 erschütterte ein Grubenbrand das Bergwerk. Im gleichen Jahr nahm die Gesellschaft das Angebot der Gewerkschaft Deutschland zur Übernahme an. Die AG trat in Liquidation. Bis zur Übernahme waren 1,9 Mio. t Steinkohle gefördert worden. Unter der neuen Leitung entwickelte sich das Bergwerk günstiger. 1949 wurde der Name in "Albert Funk Schacht" geändert. Die Förderung wurde 1972/73 eingestellt.
Besonder-heiten:Sehr dekorativ, Vignette mit Bergmann.
Verfügbar:Dieses Stück wurde 2003 gefunden. (R 12)
Erhaltung:Stellenweise mit leichten Verfärbungen. Perforationsentwertung. VF+.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Tonawanda Valley and Cuba Railroad
Tonawanda Valley and Cuba Railroad
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
28. August 2021:
27. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
9. Oktober 2021:
120. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. November 2021:
36. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!

© 2021 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de