AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  HSK-Auktion XXXVIII

  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:20 (Amerika)
Titel:Buffalo, Cleveland & Chicago Railway
Auflistung:10 shares à 100 $ 20.11.1880. Gründeraktie
Ausruf:300,00 EUR
Ausgabe-
datum:
20.11.1880
Ausgabe-
ort:
Philadelphia, Pa.
Abbildung:Buffalo, Cleveland & Chicago Railway
Stücknr.:8
Info:Konzessioniert 1880 in den Staaten New York und Pennsylvania zum Bau einer 185 Meilen langen Bahn von Cleveland nach Buffalo. Initiatoren waren die New Yorker Investmentbanker Clark, Post und Martin. Das brisante an dem Projekt war, daß die Bahn vollkommen parallel zur Lake Shore & Michigan Southern Ry. von “Commodore” Vanderbilt verlaufen sollte. Man darf deshalb spekulieren, ob es die Initiatoren nicht von vornherein nur darauf anlegten, aus dem Projekt herausgekauft zu werden. So geschah es jedenfalls: Nachdem im Januar/Februar 1881 die Landvermesser ihre Arbeit begannen, dauerte es nur noch wenige Wochen bis zum Verkauf. Am 13.4.1881 erwarb das Seney-Syndikat die gerade erst projektierte Bahn als Teil der künftigen Hauptstrecke der New York, Chicago & St. Louis Ry. (später berühmt als “Nickel Plate Road”).
Besonder-heiten:Zwei schöne Vignetten mit Personenzug und antiker Götterstatue.
Erhaltung:EF.
Zuschlag:300,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Nähfadenfabrik vorm. Julius Schürer
Nähfadenfabrik vorm. Julius Schürer
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
23. Februar 2019:
XXXVIII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
4. April 2019:
26. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
18. Mai 2019:
115. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
29. Juni 2019:
25. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
1. August 2019:
27. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
10. Januar 2019:
Unsere XXXVIII. HSK-Auktion ist jetzt online! Große Auktion am 23.2.2019 im Hotel Steigenberger im Zentrum Hamburgs!
26. Februar 2018:
XXXVII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
20. Februar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 23. Februar 2018 - 23:59 Uhr!
14. Januar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion mit 1363 Losen jetzt online! Auktion am 24. Februar 2018 im Elysee Hamburg!
27. Februar 2017:
XXXVI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 27. März 2017!

© 2019 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de