AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION XLI

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:663 (Bremen/Niedersachsen)
Titel:Neue Spar-Casse der Freien Hansestadt Bremen
Auflistung:Actie 29.4.1882 (R 12).
Ausruf:3.400,00 EUR
Ausgabe-
datum:
29.04.1882
Ausgabe-
ort:
Bremen
Abbildung:Neue Spar-Casse der Freien Hansestadt Bremen
Stücknr.:507
Info:Im letzten Viertel des 18. Jh. setzte eine Welle von Sparkassengründungen ein, die sich am Anfang des 19. Jh. fortsetzte. Die Sparkasse Bremen wurde am 23.6.1825 von namhaften Bremer Bürgern auf Initiative des damaligen Bürgermeisters Nonnen gegründet. 96 “Actionisten”, später Mitglieder genannt, hafteten mit jeweils mindestens 250 Talern für das neugegründete Institut, darunter drei Bürgermeister, 16 Senatoren, 14 führende Vertreter der Kaufmannschaft sowie Konsuln, Syndices, Professoren, Rechtsanwälte und Richter. Am 29.6.1825 wurden die “Grundgesetze” der Sparkasse vom Senat genehmigt und am 11.7.1825 öffnete sie erstmals ihre Pforten. In der Alten Börse zwischen Unser-Lieben-Frauen-Kirchhof und der Obernstraße vor der Liebfrauenkirche befand sich das erste “Comptoir”. Der Berliner Architekt Martens plante für die Sparkasse das historisierende Gebäude Am Brill. Die Einweihung fand 1906 statt und selbst Kaiser Wilhelm II. besichtigte 1907 den repräsentativen Neubau mit seinen Stilelementen aus Barock, Renaissance und Jugendstil. 2006 beschäftigte die Sparkasse Bremen 1.618 Mitarbeiter und betrieb 88 Filialen. Sie unterhält neben den herkömmlichen Universalfilialen auch auf Vermögensmanagement und auf Existenzgründung spezialisierte Filialen. Seit dem 1.7.2006 hält die Finanzholding der Sparkasse 15 % der Aktien an der Norddeutsche Retail-Service AG (NRS), die Hamburger HASPA hält 60 % und der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein 25 % der Aktien. Die NRS ist für die Sparkasse als ein Anbieter für Marktfolge-, Service- und Stabsaufgaben tätig.
Besonder-heiten:Ausgestellt auf Heinr. Christ. Rud. Voß. Mit sieben Originalunterschriften der Direction.
Verfügbar:R 12
Erhaltung:Aus einer uralten Sammlung. Kncikfalten. VF+.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Nederlandsch-Indische Spoorweg-Maatschappij
Nederlandsch-Indische Spoorweg-Maatschappij
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
27. August 2022:
28. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
8. Oktober 2022:
122. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
3. November 2022:
40. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
30. Mai 2022:
XLI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
24. Mai 2022:
XLI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 27. Mai 2022 - 23:59 Uhr!
15. April 2022:
XLI. HSK-Auktion jetzt online! Große Präsenz-Auktion am 28. Mai 2022 im Grand Elysee im Zentrum Hamburgs!
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!

© 2022 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de