AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  HSK-Auktion XLIII

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLII

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:595 (Danzig)
Titel:Danziger Privat-Actien-Bank
Auflistung:Aktie 100 Danziger Gulden Jan. 1934 (Auflage 2000).
Ausruf:60,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.01.1934
Ausgabe-
ort:
Danzig-Langfuhr
Abbildung:Danziger Privat-Actien-Bank
Stücknr.:7591
Info:Die Ausstattung mit dem Notenbankprivileg bei der Gründung 1856 unterstreicht die Bedeutung dieser Bank. Nach Errichtung der Reichsbank verzichtete die Bank, wie alle anderen deutschen Privatnotenbanken im Laufe der Zeit auch, 1890 auf das die geschäftliche Expansion inzwischen zu sehr behindernde Notenprivileg. Eine starke Expansion folgte zwischen 1900 und 1911 mit der Errichtung von Niederlassungen in Stolp, Graudenz, Köslin, Belgard, Rügenwalde (Pomm.), Marienburg (Opr.) , Lauenburg, Zoppot, Langfuhr, Pr. Stargard, Elbing und Neufahrwasser. 1910 Übernahme des Bankhauses Goldschmidt & Kuttner in Posen und Umwandlung in eine eigene Filiale. 1939/40 Eröffnung weiterer Filialen in Bromberg, Gotenhafen und Thorn, Umstellung des Kapitals von Danziger Gulden auf Reichsmark und Umfirmierung in “Ostdeutsche Privatbank AG”. Börsennotiz in Berlin und Danzig. Fast das gesamte Kapital wurde 1940 von der Bank der deutschen Arbeit AG, Berlin übernommen (das gewerkschaftsnahe Institut wurde nach dem Krieg die Bank für Gemeinwirtschaft). Diese ließ sich 1942 das Bankgeschäft der Danziger übertragen, die alte Danziger Privat-Actien-Bank wurde ein weiteres Mal umbenannt in “AG für Danziger Realwerte”.
Besonder-heiten:Kleine Vignette einer Kogge. Lochentwertet (RB).
Erhaltung:EF+.
Zuschlag:60,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Sartorius AG
Sartorius AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
1. Juni 2024:
XLIII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
20. April 2024:
XLIII. HSK-Auktion am 1. Juni 2024 schon jetzt Online!
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!
25. April 2023:
XLII. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 3. Juni 2023 an unserem Firmensitz!
30. Mai 2022:
XLI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de