AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:263 (Europa)
Titel:Associazione Marittima di Sabioncello
Auflistung:Aktie 250 Gulden 1.9.1869.
Ausruf:150,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.09.1869
Ausgabe-
ort:
Orebich
Abbildung:Associazione Marittima di Sabioncello
Stücknr.:4990
Info:Peljesac ist nach Istrien mit 350 qkm die zweitgrößte Halbinsel Kroatiens und rd. 70 km lang. Die einzige Verbindung zum Festland liegt bei Dubrovnik. Vom Hauptort Orebic (heute der wärmste Ort der kroatischen Adria mit der bestmöglichen Wasserqualität) ausgehend operierten zunächst Piraten, die dem griechischen Seehandel zusetzten. Später gab es eine römische Ansiedlung, ehe die Halbinsel an Byzanz fiel. 1330 wurde sie von der Republik Ragusa (Dubrovnik) erobert, unter österreichischer Herrschaft kam dann Orebic als Hafen zur Blüte. Die 1865 gegründete Associazione Marittima di Sabioncello, eine der bedeutendsten Reedereien der damaligen Zeit, besaß 31 Schiffe mit 22.160 Bruttoregistertonnen sowie die Erzherzog Rudolf Werft. Ihre Segler fuhren bis Nordamerika und einer ihrer Kapitäne, Jozo Fiscovic, gelangte sogar von Marseille aus bis nach Mauritius im Indischen Ozean. Mit dem Siegeszug der Dampfschiffe begann der Niedergang der einstmals bedeutenden Reederei: 1883 in Liquidation gegangen. Pro 250-Gulden-Aktie bekamen die Aktionäre danach nur noch 35 Gulden heraus. Eine der alten Aktien ist übrigens im Franziskanerkloster von Orebic in einer Ausstellung zu sehen, die sich mit der Geschichte der Seefahrt dieser Halbinsel beschäftigt.
Besonder-heiten:Text in italienisch. Großformatig und dekorativ, mit Originalunterschriften.
Verfügbar:Äußerst selten.
Erhaltung:VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
B. Holthaus Maschinenfabrik AG
B. Holthaus Maschinenfabrik AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
6. August 2020:
31. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. August 2020:
26. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
3. Oktober 2020:
118. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de