AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste



  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1053 (Deutschland bis 1945)
Titel:Variété “Drei Linden” AG
Auflistung:Aktie 1.000 Mark Okt. 1923 (Auflage 1000, R 10).
Ausruf:600,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.10.1923
Ausgabe-
ort:
Leipzig
Abbildung:Variété “Drei Linden” AG
Stücknr.:1301
Info:Gründung 1918 zum Betrieb eines Variété-, Konzert- und Restaurationsunternehmens in Leipzig-Lindenau, Dreilindenstr. 30. Der Betrieb lief in der schlimmen Inflationszeit nicht besonders gut und produzierte Verluste, zu allem Überfluß musste dann 1925 auch noch das Guthaben beim Bankhaus Wagner & Co. abgeschrieben werden, da die Bank selbst insolvent wurde. Die Gläubiger unterstützten die im Freiverkehr Leipzig börsennotierte AG noch durch ein Moratorium, doch 1926 geriet sie in Konkurs. 1927 wurde die Fortsetzung beschlossen, 1929 übernahm die Berliner Scala-Lichtspielgesellschaft die Aktienmehrheit und verlegte das Unternehmen nach Berlin W 62 (Lutherstr. 22-24), 1932 umbenannt in “Dreli-Theater” AG. Die Weltwirtschaftskrise machte der AG 1933 endgültig den Garaus. Der Leipziger Betrieb war schon Jahre zuvor in die Drei Linden GmbH überführt worden, an der die Brauerei C. W. Naumann AG mit 50 % beteiligt war.
Besonder-heiten:Lochentwertet (RB).
Verfügbar:Nur 4 Stück lagen im Reichsbankschatz. (R 10)
Erhaltung:Rechte orber Ecke fehlt. VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Missouri Smelting and Mineral Land Co.
Missouri Smelting and Mineral Land Co.
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
4. April 2024:
46. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
1. Juni 2024:
XLIII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere

Letzte Meldungen:
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!
25. April 2023:
XLII. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 3. Juni 2023 an unserem Firmensitz!
30. Mai 2022:
XLI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
24. Mai 2022:
XLI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 27. Mai 2022 - 23:59 Uhr!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de