AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:809 (Schleswig Holstein/Mecklenburg-Vorpommern)
Titel:Eiderwerft AG
Auflistung:(VZ)-Actie 1.000 Mark 29.10.1904. Gründeraktie (Auflage 1800, R 10).
Ausruf:1.500,00 EUR
Ausgabe-
datum:
29.10.1904
Ausgabe-
ort:
Tönning
Abbildung:Eiderwerft AG
Stücknr.:847
Info:1904 wurde aus der ehemaligen Werft Schömer & Jensen, die durch eine eher planlose Erweiterungspolitik und den Zusammenbruch des Bankhauses A. Davids in Schwierigkeiten geraten war, die Eiderwerft AG. 1907 bekam auch die Eiderwerft Probleme und die Aktionäre wurden gebeten 30% nachzuschießen, damit das Unternehmen weitermachen konnte. Dafür sollten die Aktien in Vorzugsaktien mit garantierter Dividende von 6% umgewandelt werden. 1604 Aktien wurden umgewandelt, nur 196 Aktieninhaber hielten ihre Aktien, die im Verhältnis 4:1 zusammengelegt wurden, so dass danach ein Eigenkapital von 1.653.000 Mark in den Büchern stand. Die Werft hatte sich zwischenzeitlich auf Fischdampfer spezialisiert. Sie lehnte die Fusion mit der Neptunwerft, Rostock und den Howaldtswerken ab und übernahm sich mit dem Neubau der elektrischen Zentrale und der Maschinenwerkstatt sowie dem Kauf neuer Maschinen. Im Febr. 1910 beantragte die Gesellschaft Konkurs, der mangels Masse abgelehnt wurde. Die Aktionäre verloren alles. Der Betrieb ging an die Werftbetriebs-Gesellschaft mbH in Tönning, später Tönninger Schiffswerft und Maschinenfabrik GmbH, über. 1917 übernahm die Schiffswerft und Maschinenfabrik “Hansa” AG diese Gesellschaft und machte sie zur KEIMZELLE der Norddeutschen Union-Werke, Werft, Maschinen- und Waggonbau. Nach dem Konkurs wurde die Werft abgerissen und 1933 ein Seefliegerhorst errichtet. Heute ist das Gelände im Besitz der Bundesmarine. Das Feuerschiff die “Elbe 3/Bürgermeister Abendroth”, das auf der Eiderwerft gebaut wurde, kann man noch heute im Schiffahrtsmuseum Bremerhaven besichtigen.
Verfügbar:Überhaupt nur 3 Stücke bekannt. (R 10)
Erhaltung:EF-VF.
Zuschlag:1.700,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Ernemann-Werke AG
Ernemann-Werke AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
20. Februar 2021:
119. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
1. April 2021:
34. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
29. Mai 2021:
XL. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
1. Juli 2021:
35. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
28. August 2021:
27. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2021 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de