AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:11 (Amerika)
Titel:Banco do Brasil
Auflistung:Accao 200.000 Reis von 1853 (Blankette).
Ausruf:250,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.01.1853
Abbildung:Banco do Brasil
Info:Durch das königliche Gesetz von 1808 wurde der Banco Public mit dem Monopol der Notenausgabe gegründet. 1851 wurde die Bank reorganisiert und in Banco do Brasil umbenannt. Das Finanzinstitut begab hauptsächlich kurzfristige Bankanweisungen. Mit dem Erlass No. 1223 vom 3.8.1853 wurde eine Reihe von Banken auf den Banco do Brasil verschmolzen. Die erhoffte Stabilisierung der Staatsfinanzen blieb indessen aus, obwohl der Banco do Brasil gezwungen wurde immer höhere Kredite an den Staat zu vergeben. Am 12.9.1866 wurden dem Banco do Brasil das Notenausgaberecht entzogen und dafür vermehrt Staatspapiergeld ausgegeben. Nach der Revolution von 1889 wurde das Notenausgaberecht neu geregelt, wobei auch Banco do Brasil wieder berechtigt war, Banknoten auszugeben. 1893 wurden einige Banken zu Banco da Republica mit dem alleinigen Recht zur Notenausgabe vereinigt. 1900 brach die Bank zusammen, sie erstand 1905 wieder als Banco do Brasil, allerdings ohne Notenausgaberecht. Durch Gesetz vom 8.1.1924 wurde der Banco do Brasil wieder Zentralnotenbank.
Besonder-heiten:Gestaltet von Louis Soury, graviert und gedruckt bei Wiesener in Paris. Hochdekorativ mit Landschaftsvignette, Palmen, weiblichen Allegorien, Putti, mit floral verzierter Umrandung.
Verfügbar:Museal. Nur zwei Archivstücke bekannt.
Erhaltung:VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Den Norske Creditbank
Den Norske Creditbank
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
29. Juni 2019:
25. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
1. August 2019:
27. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
28. September 2019:
116. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2019:
28. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!
10. Januar 2019:
Unsere XXXVIII. HSK-Auktion ist jetzt online! Große Auktion am 23.2.2019 im Hotel Steigenberger im Zentrum Hamburgs!
26. Februar 2018:
XXXVII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
20. Februar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 23. Februar 2018 - 23:59 Uhr!

© 2019 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de