AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1369 (Deutschland)
Titel:Stadt Görlitz
Auflistung:8 % Schuldv. 1.000 RM 10.5.1928.
Ausruf:40,00 EUR
Ausgabe-
datum:
10.05.1928
Ausgabe-
ort:
Görlitz
Abbildung:Stadt Görlitz
Stücknr.:321
Info:Neben der 1071 als Goreliz bezeugten slawischen Siedlung wurde Görlitz 1210-20 im Anschluss an die landesherrliche Feste am Übergang der Hohen Straße über die Neiße angelegt. 1303 erhielt Görlitz Magdeburger Recht und entwickelte sich zur Hauptstadt und zum geistigen sowie kulturellen Mittelpunkt der Lausitz. Görlitz war das gewichtigste Mitglied des 1346 gegründeten Oberlausitzer Sechsstädtebunds und zeitweise, mit 10.000 Einwohnern, die bevölkerungsreichste Stadt zwischen Leipzig und Breslau. 1525 wurde Görlitz durch einen Brand zerstört. Wegen ihrer Parteinahme gegen den Kaiser im Schmalkaldischen Krieg verlor die Stadt 1547 im "Pönfall" ihre Besitzungen und Privilegien. Obwohl diese im 16. Jh. wiedererlangt wurden, erreichte sie ihre alte Stellung nicht mehr. 1847 Anschluss an das Eisenbahnnetz und Ansiedlung zahlreicher Industriebetriebe. Durch die neue Grenzziehung 1945 verlor Görlitz die östlich der Neiße gelegenen Stadtteile, das östliche Hinterland und die Funktion als Verkehrsknotenpunkt im Verkehr von Berlin und Sachsen nach Schlesien.
Besonder-heiten:Teil einer auf Feingoldbasis ausgegebenen Anleihe. Schöner Druck von G & D, Stadtwappen im Unterdruck. Lochentwertet (RB).
Erhaltung:Mittig Rostfleck. EF-VF.
Zuschlag:40,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Alsen AG (3 Stücke)
Alsen AG (3 Stücke)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
9. Oktober 2021:
120. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. November 2021:
36. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
6. Januar 2022:
37. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
26. Februar 2022:
121. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. April 2022:
38. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!

© 2021 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de