AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:482 (Bremen/Niedersachsen)
Titel:Bremerhavener Strassenbahn
Auflistung:Aktie 1.000 Mark Febr. 1923 (Auflage 8400).
Ausruf:135,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.02.1923
Ausgabe-
ort:
Lehe bei Bremerhaven
Abbildung:Bremerhavener Strassenbahn
Stücknr.:8387
Info:Die Gesellschaft übernahm bei ihrer Gründung 1881 von H. Alfes die Straßenbahn nebst Konzession, Grundstücken und allen Erfordernissen für 450.000 M. Die Konzessionen erteilten die Magistrate zu Lehe und Geestmünde, die Stadt Bremerhaven und das Landesdirektorium zu Hannover. 1908 vollständige Einführung des elektrischen Betriebes, wobei eine der Konzessionsbedingungen war, dass die Gesellschaft ihren Strom ausschließlich von den E-Werken der konzessionsgebenden Städte zu beziehen hatte. Betrieben wurden in der Blütezeit 5 Linien mit 42,2 km Gesamtlänge, darauf fuhren bis zu 60 Motorwagen und über 100 Beiwagen. In der Spitze wurden 10 Mio. Fahrgäste im Jahr befördert. 1926 Umfirmierung in Straßenbahn Bremerhaven-Wesermünde, 1940 in Straßenbahn Wesermünde AG. Über 99% des Kapitals hielt zuletzt die öffentliche Hand, es bestand aber auch noch geringer Streubesitz (zuletzt noch 0,03%). Die Börsennotiz wurde am 31.10.1969 eingestellt. Ein trauriger Tag war der 31.7.1982: hier fuhr die allerletzte Straßenbahn, seitdem nur noch Omnibusbetrieb.
Verfügbar:Die 20 Stücke ohne Lochentwertung, die im Frühjahr 1998 gefunden wurden, liegen inzwischen praktisch alle fest in Sammlungen.
Erhaltung:VF+.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Rheinische Lederwerke AG
Rheinische Lederwerke AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Letzte Meldungen:
26. Februar 2018:
XXXVII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
20. Februar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 23. Februar 2018 - 23:59 Uhr!
14. Januar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion mit 1363 Losen jetzt online! Auktion am 24. Februar 2018 im Elysee Hamburg!
27. Februar 2017:
XXXVI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 27. März 2017!
21. Februar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 24. Februar 2017 - 23:59 Uhr!

© 2018 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de