AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:303 (Europa)
Titel:Liederkranz Club, Ltd.
Auflistung:Namens-Actie 10 L sterling 15.12.1905, eingetragen für Herrn H. Huth.
Ausruf:350,00 EUR
Ausgabe-
datum:
15.12.1905
Ausgabe-
ort:
Johannesburg (Transvaal)
Abbildung:Liederkranz Club, Ltd.
Stücknr.:189
Info:Ein geregeltes Vereinsleben (und vor allem der Gesang) ist den Deutschen wohl eigentümlich, auch wenn sie im Ausland leben. So gründete die deutsche Gemeinde in Johannesburg in der damaligen Kolonie Transvaal einen “Liederkranz Club”. Ähnliche Einrichtungen gab es an vielen anderen Orten der Welt auch, vor allem in der “Neuen Welt” in Amerika. Finanziert durch die Ausgabe von Aktien wollte sich der Liederkranz in Johannesburg ein besonders prachtvolles Gebäude gönnen: Man beauftragte den bekannten Architekten Theophile Schaerer, einen aus Zürich gebürtigen Schweizer, der auf dem Weg nach China 1903 wegen des Boxer-Aufstandes in Johannesburg gestrandet war, dort dann über 40 Jahre blieb und einige der markantesten Gebäude der Stadt schuf. 1904-05 baute er an der Kreuzung von Claim Street und Plein Street das später auch als “Queens Hall” bekannte Gebäude. Es war eine Stahlbeton-Konstruktion, damals eine unerhörte Neuerung, nachdem Schaerer zuvor einige Zeit mit dem Stahlbeton-Pionier Hennebique zusammengearbeitet hatte.
Besonder-heiten:Großformatig, gedruckt bei G&D (!), fast postkartengroße Vignette mit Jugendstil-Umrandung mit dem prächtigen Clubhaus in Johannesburg.
Verfügbar:Mit größter Wahrscheinlichkeit ein Unikat!
Erhaltung:VF.
Zuschlag:350,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
AC Alpha Consulting AG
AC Alpha Consulting AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
26. Juni 2020:
117. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
27. Juni 2020:
26. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
6. August 2020:
31. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
3. Oktober 2020:
118. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de