AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste



  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:843 (Deutschland)
Titel:Baldur-Pianoforte-Fabrik AG
Auflistung:Aktie 1.000 Mark 1.7.1921 (Auflage 1700).
Ausruf:100,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.07.1921
Ausgabe-
ort:
Frankfurt a.M.
Abbildung:Baldur-Pianoforte-Fabrik AG
Stücknr.:1966
Info:Gründung 1920 zur Fortführung der "Baldur-Pianofortefabrik von Ferdinand Schaaf" in Frankfurt a.M. mit werken in Fankfurt und Deggendorf. 1922 Übernahme der E. Berdux Pianoforte-Fabrik GmbH in Frankfurt/M., deren Darmstädter Werk vollständig in das Frankfurter Baldur-Werk integriert wurde. 1922/23 Übernahme der Orgelbau-Anstalt Edenhofer in Deggendorf, die für das Deggendorfer Werk zu einem Tonholzwerk für ca. 50.000 Resonanzböden jährlich ausgebaut wurde, gleichzeitig Sitzverlegung nach Deggendorf. In beiden Werken waren gut 200 Mitarbeiter beschäftigt. Die in Frankfurt börsennotierte AG geriet erstmals 1925 in Zahlungsschwierigkeiten, die durch Vergleich vorerst abgewendet werden konnten. 1929 auf dem Höhepunkt der Weltwirtschaftskrise dann in Konkurs gegangen.
Besonder-heiten:Großes Hochformat, mit Abb. eines Konzertflügels im Unterdruck.
Verfügbar:Extrem selten.
Erhaltung:Doppelblatt, mit Kupons. EF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Salzwedeler Kleinbahnen GmbH
Salzwedeler Kleinbahnen GmbH
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
1. Juni 2024:
XLIII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!
25. April 2023:
XLII. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 3. Juni 2023 an unserem Firmensitz!
30. Mai 2022:
XLI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
24. Mai 2022:
XLI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 27. Mai 2022 - 23:59 Uhr!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de