AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1122 (Deutschland)
Titel:Lugau-Niederwürschnitzer Steinkohlenbau-Verein
Auflistung:Actie 100 Thaler 1.1.1850. Gründeraktie (Auflage 2000).
Ausruf:500,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.01.1850
Ausgabe-
ort:
Leipzig
Abbildung:Lugau-Niederwürschnitzer Steinkohlenbau-Verein
Stücknr.:867
Info:1844 wurde Dr. Findeisen aus Chemnitz in diesem Bergrevier fündig und begann in Lugauer und Niederwürschnitzer Flur mit der Kohleförderung. 1845 gab er seine Rechte und Grubenfelder an das Bankhaus Gebr. Dufour und Comp. in Leipzig ab. Albert Dufour (Mitinitiator der ADCA-Bank) gründete noch im selben Jahr den Lugau-Niederwürschnitzer Steinkohlenbau-Verein. Der eigentliche Aufschluß des Feldes erfolgte erst 1852. Der Verein war das erste größere Steinkohlenbergwerk des Reviers von längerer Dauer. Auf den Schächten Neuschacht, Carlschacht, Albertschacht und alter Sewaldschacht wurden Ende des 19. Jh. rd. 1 Mio. hl Kohle im Jahr gefördert. 1894 wurden die Grubenfelder des ehemaligen Niederwürschnitzer und Niederwürschnitz-Kirchberger Steinkohlenbauvereins erworben, zu deren Ausbeutung es aufgrund fehlender finanzieller Mittel aber nicht kam. Noch im selben Jahr ging die in Zwickau und Leipzig börsennotierte Gesellschaft in Konkurs. Später kam das Bergwerk über die Gewerkschaft Carl-Schacht und den Lugauer Steinkohlenbauverein zur Gewerkschaft Gottes Segen (nachmals VEB Steinkohlenwerk Karl Liebknecht).
Besonder-heiten:Mit Originalunterschrift DUFOUR (Mitgründer der ADCA in Leipzig).
Verfügbar:Eine altes und wichtiges bergbaugeschichtliches Stück. Selten.
Erhaltung:Gebrochene Mittelfalte fachgerecht restauriert. EF-VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Northern Railroad
Northern Railroad
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
28. September 2019:
116. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2019:
28. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
9. Januar 2020:
29. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. Februar 2020:
XXXIX. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
2. April 2020:
30. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!
10. Januar 2019:
Unsere XXXVIII. HSK-Auktion ist jetzt online! Große Auktion am 23.2.2019 im Hotel Steigenberger im Zentrum Hamburgs!
26. Februar 2018:
XXXVII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
20. Februar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 23. Februar 2018 - 23:59 Uhr!

© 2019 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de