AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste



  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1230 (Deutschland)
Titel:Segen Gottes oberhalb Tharandt
Auflistung:Zubußschein 24 Mark von 2 Kuxen 11.11.1876.
Ausruf:100,00 EUR
Ausgabe-
datum:
12.02.1876
Ausgabe-
ort:
Freiberg
Abbildung:Segen Gottes oberhalb Tharandt
Info:Diese Grube liegt abseits der großen erzgebirgischen Bergbaureviere, im Bergbaugebiet zwischen Tharandt, Klingenberg und Dorfhain (östlich von Dresden). Dort wurde Silbererzbergbau an den Hängen der Wilden Weißeritz betrieben. Ursprünge gehen auf den Ritter Conrad Theler zurück, der bereits 1330 mit dem Bergbau begonnen hat. Einer Legende nach sollen die durch den Bergbau reich gewordenen Thelers am 25.8.1557 in der unweit der Grube "Segen Gottes" liegenden Grube "St. Georg" mit anderen Adeligen ein verschwenderisches Gastmahl gehalten haben und wegen ihres Übermutes durch einen Wolkenbruch, der die Grube überflutete und bei dem alle Anwesenden jämmerlich ertranken, bestraft worden sein. Das Gebiet der Wilden Weißeritz war vom Hochwasser 2002 besonders stark betroffen. Eine Wasserstandsmarke zeigte, dass die Grube bei diesem Hochwasser völlig überflutet war. Offensichtlich steckt in der Theler'schen Legende ein Körnchen Wahrheit.
Besonder-heiten:Mit Stempel Segen Gottes Fundgrube.
Erhaltung:EF.
Zuschlag:110,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
B. Sirven S.A.
B. Sirven S.A.
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
4. April 2024:
46. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
1. Juni 2024:
XLIII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere

Letzte Meldungen:
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!
25. April 2023:
XLII. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 3. Juni 2023 an unserem Firmensitz!
30. Mai 2022:
XLI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
24. Mai 2022:
XLI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 27. Mai 2022 - 23:59 Uhr!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de