AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:841 (Deutschland)
Titel:Badischer Verein für Geflügelzucht
Auflistung:Schuldv. 100 Gulden 15.5.1865. Gründerstück.
Ausruf:1.000,00 EUR
Ausgabe-
datum:
15.05.1865
Ausgabe-
ort:
Carlsruhe
Abbildung:Badischer Verein für Geflügelzucht
Stücknr.:163
Info:Der Geflügelzuchtverein wurde in den 1860er Jahren gegründet. Er veranstaltete nicht nur Geflügelausstellungen, sondern kümmerte sich auch um andere Tiere. 15 Mitglieder dieses Vereins gründeten schließlich ein Tiergartenkomittee zur Errichtung eines zoologischen Gartens in Karlsruhe. Einer der kleinsten zoologischen Gärten Deutschlands konnte somit am 9.9.1865 eröffnet werden. Die Tiergehege wurden am südlichen Teil des Sallenwalds und dem Ludwigsee errichtet. Da der Aufbau des Tiergartens in dem sumpfigen Gelände die finanziellen Kapazitäten des Geflügelzuchtvereins übertieg, übernahm 1868 ein neugegründeter Tiergartenverein den Zoo. 1876 übernahm die Stadt den Tiergarten und fasste diesen mit einer Gartenanlage auf der Schießwiese zum Stadtgarten zusammen. Die umlaufenden Anleihen wurden von der Stadt eingelöst. Erst 12 Jahre nach der Eröffnung des Tiergartens begann die Stadtverwaltung 1877 für die neu geschaffene Einrichtung erstmals Eintrittsgelder zu erheben. Die Inhaber der 1865 emittierten Schuldv., meist Mitglieder des Geflügelzuchtvereins, hatten aber weiterhin kostenlosen Zutritt.
Besonder-heiten:Dekoratives Kleinformat.
Verfügbar:Extrem selten, mit Dokumentationen zur Geschichte des Zoos.
Erhaltung:F.
Zuschlag:1.000,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Westfälische Bergbau- und Kohlenverwertungs-AG
Westfälische Bergbau- und Kohlenverwertungs-AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
28. August 2021:
27. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
9. Oktober 2021:
120. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. November 2021:
36. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!

© 2021 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de