AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  HSK-Auktion XLIII

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLII

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:248 (Europa)
Titel:N.V. Oostindievaarder Amsterdam
Auflistung:Aandeel Lit. A 100 fl. 16.9.1987.
Ausruf:75,00 EUR
Ausgabe-
datum:
16.09.1987
Ausgabe-
ort:
Amsterdam
Abbildung:N.V. Oostindievaarder Amsterdam
Stücknr.:6154
Info:Gegründet 1987 zwecks Nachbau und Ausstellung des 1749 vor der englischen Küste gesunkenen Ostindienseglers “V.O.C. Amsterdam”. Das Schiff liegt im Hafenbecken vor dem Niederländischen Schifffahrtsmuseum in Amsterdam und gehört zu den großen Attraktionen der Stadt. Ostindienfahrer wurden Schiffe genannt, die im Auftrag der Ostindischen Kompanien zwischen Europa und Indien kreuzten, um Waren auszutauschen. Im 17. und 18. Jh. galt dieser Vollschifftypus als weit verbreitet und anerkannte Sonderform. Die besonders stabile Bauweise aus bestem Holz, beste Takelage und besondere Baupläne sollten garantieren, daß auch bei schweren Stürmen die kostbare Ladung von Stoffe, Tee, Pfeffer und anderen Gewürzen sicher transportiert werden. Auch ihre Bewaffnung war einem normalen Handelsschiff jener Epoche weit überlegen, um sich gegen Piraten und Korsaren verteidigen zu können.
Besonder-heiten:Herrliche maritime Vignette mit Darstellung eines Konvois mit V.O.C.-Fregatten. Auf der Aktienrückseite wurde ein Anteilschein der Niederländisch Ostindien-Kompanie (V.O.C.) aus dem Jahr 1606 abgedruckt. Das Papier gilt als die allererste Aktie der Finanzgeschichte.
Erhaltung:Mit kpl. anh. Kuponbogen. EF+.
Zuschlag:80,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Dürener Eisenbahn AG (2 Stücke)
Dürener Eisenbahn AG (2 Stücke)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
1. Juni 2024:
XLIII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
20. April 2024:
XLIII. HSK-Auktion am 1. Juni 2024 schon jetzt Online!
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!
25. April 2023:
XLII. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 3. Juni 2023 an unserem Firmensitz!
30. Mai 2022:
XLI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de