AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste



  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLII

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:161 (Europa)
Titel:Borgviks-AB
Auflistung:Aktie 1.500 Reichsthaler 1.11.1863. Gründeraktie (Auflage 900).
Ausruf:200,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.11.1863
Ausgabe-
ort:
Carlstad
Abbildung:Borgviks-AB
Stücknr.:468
Info:Das Värmland und Borgvik werden erstmals 1075 bei Adam von Bremen in der Beschreibung des Hamburg-Bremischen Kirchenbezirks erwähnt. Die Wasserkraft des schnell fließenden Stroms zwischen den Seen Värmeln und Vänern war Grundlage der Entwicklung von Borgvik: Seit dem 14. Jh. sind nahe der zwei Wasserfälle Getreidemühlen nachgewiesen (7 Mühlen im 18. Jh.), zu denen sich im 18. Jh. 10 Sägemühlen gesellten. Bereits im 17. Jh. entstanden außerdem zwei große Eisenhämmer. Zu Beginn des 19. Jh. wurden dazu eine Eisengießerei und eine Schmiede errichtet. Die 1863 zur Vereinigung dieser Betriebe gegründete Borgviks-AB produzierte Eisen von weltweiter Bekanntheit: Der bedeutendste Auftrag war die Lieferung der Eisenteile für den EIFFEL-TURM, der anläßlich der Weltausstellung 1889 in Paris gebaut wurde. Der Niedergang der Eisenindustrie des westlichen Värmlandes führte 1924 zur Schließung der Werke in Borgvik.
Besonder-heiten:Abb. einer detaillierten Karte von Mittelschweden. Die Karte wird eingerahmt von Segelschiffen, der Eisenhütte und einer Ansicht der Wasserfälle von Borgvik, unten außerdem Ansicht der Eisenbahn, die vom südlichen Abfluß Dampflokomotive. Außerdem Werkzeuge aus der Eisen- und Stahlverarbeitung. Doppelblatt, inwendig mehrere Übertragungsvorgänge bis 1908.
Verfügbar:Rarität. Lochentwertet.
Erhaltung:EF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Deutsch-amerikanischer Bergwerks-Verein (OU August von der Heydt)
Deutsch-amerikanischer Bergwerks-Verein (OU August von der Heydt)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
2. Juni 2024:
XLIII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
28. Mai 2024:
XLIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 31. Mai 2024 - 23:59 Uhr!
20. April 2024:
XLIII. HSK-Auktion am 1. Juni 2024 schon jetzt Online!
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de