AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste



  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1042 (Deutschland)
Titel:Provinzial-Hauptstadt Gießen
Auflistung:3,5 % Schuldv. Lit. N. 500 Mark 21.3.1893 (Auflage 800).
Ausruf:200,00 EUR
Ausgabe-
datum:
21.03.1893
Abbildung:Provinzial-Hauptstadt Gießen
Stücknr.:377
Info:Die Siedlung Gießen, seit 1248 Stadt, entwickelte sich in Anlehnung einer Ende des 12. Jh. von den Grafen von Gleiberg errichteten Wasserburg am Schnittpunkt mehrerer Fernstraßen. 1265 kam sie von den Tübinger Pfalzgrafen an Hessen. Unter Landgraf Philipp war Gießen eine der Festungen der Landgrafschaft. Seit 1604 gehörte es der Darmstädter Linie. Von 1604-1938 war Gießen Provinzialhauptstadt von Oberhessen. Seit 1607 Universitätsstadt. Nach 1810 wurden die Befestigungen geschleift, wodurch Gießen zwischen 1871 und 1915 über die Ringanlagen hinaus nach Osten und Süden bedeutend erweitert werden konnte.
Besonder-heiten:Teil einer Anleihe von 1,5 Mio. Mark, vermittelt durch das Giessener Bankhaus Aron Heichelheim. in Gemeinschaft mit der Mitteldeutschen Creditbank in Frankfurt. Ausgesprochen schöne Gestaltung mit ornamentaler Zierumrandung und Wappen von Gießen, mehrere Originalunterschriften.
Verfügbar:Als Einzelstück gefunden worden.
Erhaltung:Doppelblatt. VF+.
Zuschlag:200,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Deutsche Levante-Bank AG
Deutsche Levante-Bank AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
1. Juni 2024:
XLIII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!
25. April 2023:
XLII. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 3. Juni 2023 an unserem Firmensitz!
30. Mai 2022:
XLI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
24. Mai 2022:
XLI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 27. Mai 2022 - 23:59 Uhr!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de