AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:485 (Hamburg)
Titel:Hamburg-Amerikanische Nähmaschinen-Fabrik vormals Pollack, Schmidt & Co. AG
Auflistung:Actie 100 Thaler 22.11.1871. Gründeraktie.
Ausruf:5.000,00 EUR
Ausgabe-
datum:
22.11.1871
Ausgabe-
ort:
Berlin
Abbildung:Hamburg-Amerikanische Nähmaschinen-Fabrik vormals Pollack, Schmidt & Co. AG
Stücknr.:6594
Info:Als Pollack, Schmidt & Co. wurde das Unternehmen von Heinrich Pollack und Albert Edwin Schmidt gegründet, die das Unternehmen 1871 durch Neugründung der AG Hamburg-Amerikanische Nähmaschinen-Fabrik übernahmen. Im Zuge der Übernahme wurde der Hauptsitz nach Berlin verlegt und Hamburg als Zweigniederlassung weitergeführt. Das Grundkapital betrug 875.000 Thaler. Trotz der zahlreichen Produktprämierungen, die dem Unternehmen sogar in Melbourne/Australien zuteil wurden, erlitt es in finanzieller Hinsicht das gleiche Schicksal wie viele Aktiengesellschaften der Gründerjahre. Die Aktie zeigt unter anderem die Hamburger Betriebsstätte, die sich in St. Pauli, Ludwigstrasse 10 und Neue Rosenstrasse 22-44, befand sowie die Unterschriften des Gründers Heinrich Pollack und von Jules Fonrobert als Aufsichtsrat.
Besonder-heiten:Das hier angebotene Stück stammt ehemals aus der bedeutenden Braun-Sammlung und ist seinem monumentalen Werk “Historische Aktien Europa” aufgeführt (Seiten 214-215).
Verfügbar:Rarität.
Erhaltung:Einrisse fachgerecht restauriert. VF.
Zuschlag:5.000,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Märkische Nährmittel-Fabrik Eugen Millauer & Co. AG
Märkische Nährmittel-Fabrik Eugen Millauer & Co. AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
7. Januar 2021:
33. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
20. Februar 2021:
119. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
1. April 2021:
34. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
29. Mai 2021:
XL. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de