AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste



  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:278 (Europa)
Titel:Socieà Navale de Lussin Grande
Auflistung:Aktie 50 Gulden 1.5.1857. Gründeraktie.
Ausruf:750,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.05.1857
Abbildung:Socieà Navale de Lussin Grande
Stücknr.:262
Info:Lussin gehörte als Bezirkshauptmannschaft zum österreichischen Kronland Istrien. Die Insel Lussin (heute Losinj), 38 km lang und an der engsten Stelle kaum 290 m breit, ist unter größeren dalmatinischen Inseln vor der Küste des heuten Kroatien die kleinste, aber wichtigste. Schon im 19. Jh. war sie über den Kanal von Ossero mit Cherso, der drittgrößten Stadt der Bezirkshauptmannschaft, durch eine Drehbrücke verbunden. Zur Zeit der Ausgabe dieser Aktie hatte Lussin 40.000 Einwohner, meist Kroaten, aber auch 8.500 Italiener. Die beiden größten Städte waren Lussinpiccolo, Sitz der Bezirkshauptmannschaft, Haupthafen der Insel, wichtigster Handelsplatz der Quarnerischen Inseln und Sitz einer nautischen Schule sowie ebenfalls auf der Ostseite der Insel die Stadt Lussingrande, wo der zeitgenössische Brockhaus neben altertümlichen venetianischen Palästen und einer Villa des Erzherzogs vor allem die Schiffswerft erwähnenswert findet. Seine Kaiserliche und Königliche Hoheit Erzherzog Ferdinand Maximilian war es auch, der 1857 die Gründung dieser Aktiengesellschaft genehmigte, die aber gegen die Konkurrenz im größeren Lussinpiccolo, vor allem aber in Triest nicht lange bestehen konnte. Nach dem 1. Weltkrieg und dem Zerfall der Donaumonarchie gehörte Lussin von 1919-45 zu Italien, danach zu Jugoslawien, heute ein Teil Kroatiens.
Besonder-heiten:Ausgesprochen schöne fast barocke Umrahmung mit Rudern, Ankern, erzherzoglichem und Doppeladler-Wappen, Fabelfischen und Gott Neptun in der Muschel mit Dreizack sowie zwei Ansichten des Hafens und des Marktplatzes von Lussingrande.
Verfügbar:Eine hochdekorative und interessante Rarität, nur 4 Stücke sind bekannt.
Erhaltung:EF-VF.
Zuschlag:750,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Bayerische Vereinsbank
Bayerische Vereinsbank
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
2. März 2024:
125. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. April 2024:
46. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
1. Juni 2024:
XLIII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere

Letzte Meldungen:
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!
25. April 2023:
XLII. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 3. Juni 2023 an unserem Firmensitz!
30. Mai 2022:
XLI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
24. Mai 2022:
XLI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 27. Mai 2022 - 23:59 Uhr!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de