AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste



  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLII

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:740 (Deutschland bis 1945)
Titel:Gewerkschaft “Unser Fritz”
Auflistung:4,5 % Schuldv. 1.000 Mark Febr. 1912 (Auflage 3000, R 10).
Ausruf:240,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.02.1912
Ausgabe-
ort:
Unser Fritz i.W. (Wanne-Bickern)
Abbildung:Gewerkschaft “Unser Fritz”
Stücknr.:2696
Info:Gegründet 1871 durch die Ruhrkohle-Magnaten Friedrich Grillo, Ludwig von Born und Wilhelm Hagedorn durch Zusammenlegung der Felder Liberia, Liberia I, Fleithe und Vereinigte Gregor. Zu Ehren des wegen seiner liberalen Einstellung im Volk sehr beliebten preußischen Königs Friedrich III. (1831-1888) wurde die Zeche schon zu seinen Lebzeiten nach ihm benannt. Schacht 1 (Sophie) wurde ab 1871 abgeteuft und ging 1875 in Förderung. Die Abteufarbeiten zu Schacht 2 nördlich der Emscher begannen 1881, Förderungsaufnahme hier 1885. Es folgten Schacht 3 (1903), Schacht 4 (ab 1904), eine Kokerei (1911), eine zweite Kokerei und eine Benzolfabrik (1913) und schließlich der Hafen am Rhein-Herne-Kanal. Ab 1923 Verbund mit dem Bergwerk Consolidation (ebenfalls eine Grillo’sche Gründung, zeitweise die größte Zeche im Ruhrgebiet), die Anlagen blieben aber zunächst getrennt. 1925 wurde mit 3840 Beschäftigten die höchste Förderleistung mit 891.000 t Gas- und Flammkohle erreicht. 1928 in Folge der schlechten Wirtschaftslage Betriebseinstellung, das Grubenfeld kam 1929 zu Consolidation (seit 1923 und dann bis zur Gründung der Ruhrkohle AG 1968 im Besitz der Mannesmannröhren-Werke). 1936-38 wurde die Zeche “Unser Fritz”, deren Schächte nun zur Seilfahrt, zum Bergeversatz und der Wetterführung dienten, mit der Schachtanlage Consolidation 3/4/9 zu einer Betriebseinheit zusammengefasst. Noch 1963 wurde für die südliche Förderung am Schacht 9 eine Zwillingsdampfmaschine in Betrieb genommen, die letzte ihrer Art überhaupt. Nach Gründung der Ruhrkohle AG 1970 Zusammenlegung der Schachtanlagen Consolidation, Unser Fritz und Pluto zu einer Werksdirektion. 1993 fördertechnischer Zusammenschluß mit der Zeche Hugo und allmähliche Aufgabe des Förderstandortes Consolidation. Teile der Anlage werden bis heute zur Bewetterung und als Materiallager genutzt, in dem ehemaligen Kauengebäude hat sich eine Künstlerkolonie angesiedelt. Der Malakowturm über Schacht Unser Fritz 1 blieb als technisches Denkmal erhalten.
Besonder-heiten:Anleihe von 3 Mio. M, vermittelt von der Essener Credit-Anstalt. Originalunterschrift.
Verfügbar:Unentwertet, mit Restkupons ab 1922. (R 10)
Erhaltung:EF-
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
East Shore Terminal Co.
East Shore Terminal Co.
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
2. Juni 2024:
XLIII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
28. Mai 2024:
XLIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 31. Mai 2024 - 23:59 Uhr!
20. April 2024:
XLIII. HSK-Auktion am 1. Juni 2024 schon jetzt Online!
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de