AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste



  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLII

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:317 (Europa/Asien/Afrika/Australien)
Titel:K.k.priv. Aussig-Teplitzer Eisenbahn-Gesellschaft
Auflistung:Actie 210 Gulden 20.1.1874.
Ausruf:120,00 EUR
Ausgabe-
datum:
20.01.1874
Ausgabe-
ort:
Teplitz
Abbildung:K.k.priv. Aussig-Teplitzer Eisenbahn-Gesellschaft
Stücknr.:33214
Info:Gründung 1857 als Privatbahn mit Sitz in Teplitz. Die 65 km lange, von Anfang an zweigleisige Bahn transportierte vor allem die im Nordböhmischen Becken um Teplitz geförderte Braunkohle zum Elbehafen Aussig. 1870 Verlängerung der Bahn nach Komotau (dort Anschluß an die Buschtehrader Eisenbahn), um auch die Kohlegruben um Dux und Brüx anzuschließen. 1874 zur Entlastung der Hauptstrecke Dux-Aussig Eröffnung der Strecke Bilin/Dux-Türmitz im Bielatal. 1900 Eröffnung der Nordböhmischen Transversalbahn Teplitz-Reichenberg, die allerdings ungünstig trassiert war und wegen der starken Neigungen und engen Kurvenradien im Böhmischen Mittelgebirge von langen und schweren Zügen nicht befahren werden konnte. Sie erreichte deshalb nie große Bedeutung und verlor in den 1930er Jahren auch den Durchgangsverkehr Eger-Reichenberg, der heute erst in Böhmisch-Leipa wieder auf diese Strecke einschwenkt. Zum 1.1.1924 wurde die Aussig-Teplitzer Eisenbahn als eine der letzten großen Privatbahnen in Böhmen verstaatlicht. Die alte Hauptstrecke, schon damals die am stärksten belastete Eisenbahnstrecke in ganz Österreich-Ungarn, hat diese Bedeutung in Tschechien bis heute. Durch die sich ausdehnenden Großtagebaue kam es mehrfach zu Streckenverlegungen, u.a. wurde 1983 zwischen Komotau und Brüx ein bis zu 150 m hoher Damm aus Abraum geschüttet, zu der Zeit der höchste Bahndamm der Welt.
Besonder-heiten:Kapitalerhöhung zum Bau der Entlastungsstrecke im Bielatal. Ausgesprochen dekorativer G&D-Druck, mit Stadtansichten von Aussig und Teplitz.
Verfügbar:Doppelblatt, mit Kupons.
Erhaltung:VF
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Klinger KGaA
Klinger KGaA
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
2. Juni 2024:
XLIII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
28. Mai 2024:
XLIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 31. Mai 2024 - 23:59 Uhr!
20. April 2024:
XLIII. HSK-Auktion am 1. Juni 2024 schon jetzt Online!
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de