AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste



  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLII

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1314 (Deutschland nach 1945)
Titel:Maehler & Kaege AG
Auflistung:VZ-Aktie 100 DM März 1974 (Auflage 3000, R 9).
Ausruf:100,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.03.1974
Ausgabe-
ort:
Ingelheim/Rhein
Abbildung:Maehler & Kaege AG
Stücknr.:2160
Info:1907 gründeten Hugo Maehler und Wilhelm Kaeger in Hintergebäuden des Weinguts Werner an der Mainzer Straße eine Produktionsstätte für Wandarme von Außenbeleuchtungen, deren starkes Wachstum schon 1911 eine Verlegung in die Binger Straße erforderte. Bald spezialisierte sich die 1928 in eine AG umgewandelte Firma auf explosionsgeschützte Spezialgeräte und -leuchten, Schutzleuchten für den Einsatz unter Tage und Unterwasserleuchten sowie von Komponenten für die Fahrzeugelektrik. Zweigwerke arbeiteten in Tiefenbach und Gemünden im Hunsrück. Beim Umzug 1989 in einen größeren Neubau „Am Großmarkt“ (heute Polizeistation) war M&K der nach Boehringer zweitgrößte Industriebetrieb in Ingelheim. 2007 wurde der Ingelheimer Betrieb geschlossen, die reine Familien-AG hatte bereits seit 2005 keine Hauptversammlungen mehr abgehalten. Das Unternehmen bekam zunächst einen niederländischen Besitzer, mehrfach weitergereicht, heute in diverse Einzelteile zerlegt, aber M&K-Produkte sind immer noch am Markt.
Verfügbar:Zuvor unbekannte Emission. Unentwertet, mit Kupons # 24 uff. (R 9)
Erhaltung:UNC.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Morganfield and Atlanta Railroad
Morganfield and Atlanta Railroad
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
2. Juni 2024:
XLIII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
28. Mai 2024:
XLIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 31. Mai 2024 - 23:59 Uhr!
20. April 2024:
XLIII. HSK-Auktion am 1. Juni 2024 schon jetzt Online!
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de