AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste



  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLII

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:502 (Hamburg)
Titel:Klein-Michelmotor-Bau AG
Auflistung:Aktie Ser. A 20 RM 25.4.1925 (Auflage 1375, R 9).
Ausruf:100,00 EUR
Ausgabe-
datum:
25.04.1925
Ausgabe-
ort:
Hamburg
Abbildung:Klein-Michelmotor-Bau AG
Stücknr.:194
Info:Gründung 1923 mit Geschäftssitz Hamburg, Gr. Reichenstr. 27 (Afrika-Haus) durch 23 Firmen und Einzelpersonen zwecks Bau und Vertrieb von Klein-Michelmotoren. Geschäftsgrundlage war der 1921 von Hermann Michel erfundene und 1921/26 in den USA patentierte Michel-Motor, ein Zweitakt-Dieselmotor, der von der Michel Engine Company in Kiel produziert wurde. Der Michel-Motor war eine ungewöhnliche Form des Gegenkolbenmotors, einzigartig insofern als seine Zylinder keine offenen Zylinder mit zwei Kolben waren, sondern eine Y-Form hatten und drei Kolben darin arbeiteten (im entfernten Sinne der Urgedanke des Wankelmotors). Michelmotoren fanden auch im Flugbetrieb Verwendung, und in den 1930er Jahren erscheint ein für U-Boote bestimmter Michel-Schiffsmotor mit 1.000 PS und 42 t Gewicht (ein vergleichbarer Viertakt-Dieselmotor wog mit 128 t drei Mal so viel). Die Weiterentwicklungen des Michelmotors wurden immer kleiner und leichter und standen vor einer großen Karriere im LKW-Bereich, ehe der 2. Weltkrieg die Erfolgsgeschichte beendete. 1947 wurde die AG im Handelsregister gelöscht.
Besonder-heiten:Dekorativ, Querschnitt eines Michelmotors im Unterdruck.
Verfügbar:NICHT lochentwertet, mit kpl. Kuponbogen. In der Form extrem selten. (R 9)
Erhaltung:UNC.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Matraer Bergwerks-Union
Matraer Bergwerks-Union
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
2. Juni 2024:
XLIII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
28. Mai 2024:
XLIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 31. Mai 2024 - 23:59 Uhr!
20. April 2024:
XLIII. HSK-Auktion am 1. Juni 2024 schon jetzt Online!
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de