AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste



  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XLII

  HSK-Auktion XLI

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1138 (Deutschland nach 1945)
Titel:Frankenthaler Brauhaus
Auflistung:Aktie 50 DM Mai 1968 (Auflage 2400, R 9).
Ausruf:150,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.05.1968
Ausgabe-
ort:
Frankenthal (Pfalz)
Abbildung:Frankenthaler Brauhaus
Stücknr.:10020
Info:1889 gegründet. 1919 Übernahme der Brauerei Metzner (ohne deren Malzfabrik). 1923 Überkreuz-Beteiligung mit der Wergerbrauerei in Worms (später Eichbaum-Werger-Brauereien AG). 1930 Fusion mit der Landauer Brauhaus AG. Niederlassungen in allen größeren Ortschaften der Pfalz. Die Brauerei produzierte mit zuletzt etwa 100 Mitarbeitern kaum mehr als 100-200.000 hl im Jahr. Über den Großaktionär Eichbaum-Werger-Brauereien AG gelangte die Kontrolle schließlich an die Henninger-Bräu (ab 1973 Beherrschungsvertrag), 1994 Umwandlung in eine GmbH und Stilllegung der Braustätte. Nachdem unter der Regie des neuen Großaktionärs und SAP-Gründers Hasso Plattner die inzwischen in ACTRIS AG umbenannte Henninger-Bräu das große Betriebsgelände in Frankfurt-Sachsenhausen aufgab, bekam die Frankenthaler Brauhaus GmbH 2002 eine neue Bestimmung als persönlich haftende Gesellschafterin der “Gesellschaft Entwicklung Sachsenhäuser Berg GmbH & Co. KG”.
Verfügbar:R 9
Erhaltung:UNC
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Daimler-Benz International Finance B.V.
Daimler-Benz International Finance B.V.
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
2. Juni 2024:
XLIII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
28. Mai 2024:
XLIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 31. Mai 2024 - 23:59 Uhr!
20. April 2024:
XLIII. HSK-Auktion am 1. Juni 2024 schon jetzt Online!
5. Juni 2023:
XLII. HSK-Auktion - Ergebnisse jetzt online!
30. Mai 2023:
XLII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 2. Juni 2023 - 23:59 Uhr!

© 2024 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de