AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION XLI

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:628 (Deutschland bis 1945)
Titel:Aachen-Mastrichter Eisenbahn-Gesellschaft
Auflistung:Aktie 200 Taler 15.10.1852. Gründeraktie (Auflage 13750, R 9).
Ausruf:2.400,00 EUR
Ausgabe-
datum:
15.10.1852
Ausgabe-
ort:
Aachen
Abbildung:Aachen-Mastrichter Eisenbahn-Gesellschaft
Stücknr.:18602
Info:Gründung 1845 unter Vorsitz von David Hansemann für den Bau der Bahnstrecke Maastricht-Aachen. Bahnbetrieb ab 23.10.1853 ab Richterich. Bis Richterich wurde die Strecke gemeinsam mit der Aachen-Düsseldorfer Eisenbahn-Ges. betrieben. Anfang 1854 bestand der Fahrzeugpark aus acht Lokomotiven, 16 Personen- und 224 Güterwagen. Folgende Strecken - insgesamt 74,4 km, wurden bedient: Aachen-Richterich-Kohlscheid, 8,7 km (seit 27.1.1853), Kohlscheid-Kämpchen (Kohlezweigbahn), 2,7 km (seit 27.1.1853), Richterich-Maastricht, 25 km (seit 23.10.1853), Maastricht-Hasselt, 29 km (seit 1.10.1856), Simpelvelt-Kirchrath (Kohlezweigbahn), 8 km (seit 1.8.1872). Die Domanial-Steinkohlengrube zu Kirchrath (Holland) blieb für die Dauer der Konzession bis 10.5.1945 im Besitz der Gesellschaft. Das Nutznießungsrecht an der Grube wurde seit 1917 der Aken-Maastrichtsche Spoorweg-Maatschappij überlassen. 1911 wurde die Grube Carl-Friedrich mit einer Zweigbahn angeschlossen. Die Gesellschaft befand sich in Liquidation seit 19.3.1921 und wurde schließlich 1924 vom Staat übernommen. Mit dem Zechensterben ging auch der Güterverkehr in den 60er Jahren zurück. Am 31.5.1992 wurde die Bahnstrecke Richterich-Maastricht stillgelegt.
Besonder-heiten:Zweisprachig deutsch/holländisch. Dekorativ mit zwei Wappen und floralen Verzierungen. Originalsignaturen, u.a. Abraham Lamberts. Lochentwertet (RB).
Verfügbar:Nur 10 Stück lagen im Reichsbankschatz, die im Sammlermarkt verteilt wurden. Dieses Stück fachmännisch restauriert, aus Sammlungsauflösung. Kulturgeschichtlich hochbedeutend. (R 9)
Erhaltung:VF
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Osnabrücker Bank
Osnabrücker Bank
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
7. Juli 2022:
39. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
27. August 2022:
28. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
8. Oktober 2022:
122. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
3. November 2022:
40. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
30. Mai 2022:
XLI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
24. Mai 2022:
XLI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 27. Mai 2022 - 23:59 Uhr!
15. April 2022:
XLI. HSK-Auktion jetzt online! Große Präsenz-Auktion am 28. Mai 2022 im Grand Elysee im Zentrum Hamburgs!
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!

© 2022 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de