AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION XLI

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:261 (Europa/Asien/Afrika/Australien)
Titel:Eidgenössische Bank AG
Auflistung:Actie 500 Fr. 3.3.1917 (Auflage 18000, R 10).
Ausruf:2.200,00 EUR
Ausgabe-
datum:
03.03.1917
Ausgabe-
ort:
Zürich
Abbildung:Eidgenössische Bank AG
Stücknr.:73976
Info:Bedeutende Bank, gegründet 1863 als Handels-, Effekten- und Notenbank durch Bundesrat Jakob Stämpfli (1820-79). Die Bankgründung sollte den Einfluß fremder, vor allem französischer Finanzmächte beschränken. Größter Gegenspieler von Stämpfli war der Zürcher Eisenbahnkönig Alfred Escher, der seit 1856 die Schweizerische Kreditanstalt leitete. Nach Misserfolgen wurde 1882 auf die Notenemission verzichtet. Im Rahmen einer Reorganisation wurde 1892 der Hauptsitz nach Zürich verlegt und die Bank avancierte zu einer angesehenen Grossbank. Filialen in Basel, Bern, Genf, Chaux de Fonds, Lausanne, St. Gallen, Vevey. 1945 wurde die Eidgenössische Bank durch die Schweizerische Bankgesellschaft übernommen.
Besonder-heiten:1937 herabgesetzt auf 250 Fr. Deutsch/französisch. Äußerst dekorativ, breite allegorische Umrahmung mit Ansicht von Zürich von See aus.
Verfügbar:Äußerst selten. (R 10)
Erhaltung:VF+
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Ludwigshafener Walzmühle
Ludwigshafener Walzmühle
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
12. Januar 2023:
41. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
4. März 2023:
123. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
6. April 2023:
42. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
3. Juni 2023:
XLII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
6. Juli 2023:
43. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
30. Mai 2022:
XLI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
24. Mai 2022:
XLI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 27. Mai 2022 - 23:59 Uhr!
15. April 2022:
XLI. HSK-Auktion jetzt online! Große Präsenz-Auktion am 28. Mai 2022 im Grand Elysee im Zentrum Hamburgs!
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!

© 2022 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de