AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION XLI

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:297 (Europa/Asien/Afrika/Australien)
Titel:Pont de la Mulatiere
Auflistung:Action 500 Livres von 1790.
Ausruf:400,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.01.1790
Ausgabe-
ort:
Lyon
Abbildung:Pont de la Mulatiere
Stücknr.:309
Info:Die noch heute überaus wichtige Brücke über den Fluß Saone bei Lyon kurz vor dem Zusammenfluß mit der Rhone befindet sich an der Kreuzung der Straßen von Bordeaux und Toulouse in unmittelbarer Nähe der Minen von Saint Etienne. Die erste ursprünglich Pont Bellevue genannte hölzerne Brücke wird 1776-81 mit Kosten von 1,5 Mio. Livres von der Compagnie du Perrache errichtet. Sie stürzt gleich nach der Eröffnung ein, der aus Genua stammende Architekt Chabert macht sich aus dem Staub. Die Compagnie du Perrache wendet weitere 1 Mio. Livres auf, um die Brücke zu reparieren, aber vergeblich: Am 13.1.1783 hält ein Pfeiler der Brücke dem Hochwasser der Saone nicht mehr stand, kurz darauf geht die ganze Brücke und damit 2,5 Mio. Livres im wahrsten Sinne des Wortes “den Bach herunter”. Gleich darauf befiehlt König Louis XVI., an Stelle der alten Brücke eine neue zu errichten, dieses Mal aus Stein. Doch der Staat bringt den Bau nicht fertig, deshalb wird 1789 diese Aktiengesellschaft zum Bau einer mautpflichtigen Brücke gegründet. Auch die neue 150 m lange Brücke mit sechs Bögen, 1792 fertig gestellt, steht anfangs unter keinem guten Stern. Bei der Belagerung von Lyon zerstören die Angreifer am 29.9.1793 die mittleren Bögen. Durch napoleonischen Erlaß vom 11.6.1809 wird der Verkauf der Brücke an den Staat angeordnet, die Mautpflicht bleibt. Schon bald kommt die Brücke wegen des stark steigenden Verkehrs wieder an ihre Belastungsgrenzen. 1827, im Zusammenhang mit dem Bau der Eisenbahn Lyon-Saint Etienne, wird die Brücke verstärkt und dient danach dem Straßenverkehr und der Eisenbahn. 1846 ist die alte Brücke endgültig ihren Aufgaben nicht mehr gewachsen, die vorhandenen Pfeiler werden nun mit einer Metallkonstruktion überspannt. 1867 passieren jährlich fast 2 Mio. Fußgänger und 300.000 Pferdegespanne die Brücke, dazu unzählige Eisenbahnzüge. 1916 bekommt die Bahn dann eine eigene Brücke. Am 1.9.1944 werden die mittleren Bögen erneut gesprengt, dieses Mal von den auf dem Rückzug befindlichen deutschen Besatzern. Zunächst wird die Brücke am 13.12.1944 mit einem hölzernen Provisorium wieder eröffnet. 1960-72 schließlich wird die Brücke erneuert und die Breite auf 38 m verdoppelt.
Besonder-heiten:Gedruckt auf Büttenpapier, fünf Originalunterschriften.
Verfügbar:Eine Rarität aus den Anfängen des Straßenverkehrswesens.
Erhaltung:VF
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Aktiebolaget Sala Zink
Aktiebolaget Sala Zink
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
8. Oktober 2022:
122. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
3. November 2022:
40. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
12. Januar 2023:
41. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
4. März 2023:
123. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
6. April 2023:
42. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
30. Mai 2022:
XLI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
24. Mai 2022:
XLI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 27. Mai 2022 - 23:59 Uhr!
15. April 2022:
XLI. HSK-Auktion jetzt online! Große Präsenz-Auktion am 28. Mai 2022 im Grand Elysee im Zentrum Hamburgs!
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!

© 2022 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de