AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:728 (Deutschland)
Titel:Barmer Bank-Verein Hinsberg, Fischer & Comp. KGaA
Auflistung:Aktie 1.200 Mark 13.12.1921 (Auflage 166450).
Ausruf:260,00 EUR
Ausgabe-
datum:
13.12.1921
Ausgabe-
ort:
Barmen
Abbildung:Barmer Bank-Verein Hinsberg, Fischer & Comp. KGaA
Stücknr.:207844
Info:Gründung 1867, eine der traditionsreichsten deutschen Banken überhaupt. Sie ist ein besonders gutes Beispiel für den kurz nach der Wende zum 20. Jh. einsetzenden Prozeß von fressen und gefressen werden, aus dem letztlich die drei deutschen Großbanken hervorgingen: Übernahmeziele des Barmer Bank-Verein waren: Leffmann Stern in Hagen (1900), Düsseldorfer Bankverein (1902), Dortmunder Bankverein (1904), Gewerbebank in Krefeld, Wallach & Emanuel in Iserlohn, Lüdenscheider Bank (1905), A. W. Dreyer Wwe. in Bielefeld, N. Blumenfeld in Osnabrück (1906), Albert Simon & Co. in Köln, Lenneper Volksbank (1907), Bonner Privatbank (1908), Wermelskirchener Bank (1909), Triesch, Urmetzer & Co. in Solingen, Bremer & Kersten in Altena (1912), Clever Creditbank, Norder Bank (1918), Creditverein Neviges, Unnaer Volksbank AG, Coesfelder Volksbank, Gewerbebank in Brühl, Gewerbebank in Schwerte, Bergische Creditanstalt AG in Gummersbach (1919), Herforder Disconto-Bank, A. & B. Brons in Emden, H. W. Michaels Nachf. in Lüneburg (1921). Damit verfügte die Bank in den 20er Jahren über 50 Geschäftsstellen. Seit 1912 auch Interessengemeinschaft mit dem Bankhaus von der Heydt-Kersten & Söhne in Elberfeld. Zunächst kam es ab 1921 zu einer engen Zusammenarbeit mit der Leipziger ADCA und der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank in München. Am Ende aber schluckte die Commerzbank den Barmer Bank-Verein 1932 im Wege der Fusion (Aktientausch 1:1) und kam so auf einen Schlag zu einem ausgedehnten Filialnetz im bergischen Land und im Rheinland.
Verfügbar:Nicht katalogisierte Emission; aus einer alten Sammlung und höchstwahrscheinlich ein Unikat.
Erhaltung:VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Mexico North Western Railway
Mexico North Western Railway
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
3. Oktober 2020:
118. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
7. Januar 2021:
33. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
20. Februar 2021:
119. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
1. April 2021:
34. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
18. Februar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 21. Februar 2020 - 23:59 Uhr!
9. Januar 2020:
XXXIX. HSK-Auktion mit 1566 Losen jetzt online! Auktion am 22. Februar 2020 im Elysee Hamburg!
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!

© 2020 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de