AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Einlieferungsvertrag  


VERSTEIGERUNGSAUFTRAG

zwischen dem Einlieferer (Auftraggeber) und dem Hanseatischen Sammlerkontor für historische Wertpapiere / Deutsche Wertpapierauktionen GmbH (Auktionshaus)

Der Auftraggeber erteilt den Auftrag, die anschließend aufgeführten Lose in seinem Namen und für seine Rechnung gemäß nachfolgenden Bedingungen zu versteigern.

Bis zur endgültigen Abwicklung der Auktion ist der Auftraggeber an den Auftrag ge-bunden. Nicht zugeschlagene Gegenstände werden nach Ablauf der Nachverkaufsfrist dem Auftraggeber zurückgegeben bzw. zurückgeschickt. Der Nachverkauf beläuft sich auf fünf Wochen im Anschluß an die Auktion.

Der Auftraggeber versichert, daß er rechtmäßiger Eigentümer des Versteigerungsgutes ist, bzw. rechtmäßig darüber verfügen darf. Der Einlieferer stellt das Auktionshaus und den Versteigerer von allen Ansprüchen frei, die von Dritten geltend gemacht werden.

Der Einlieferer trägt die Verantwortung für die korrekte Übergabe der Gegenstände im Inland; etwaige Abgaben wie Zoll und Einfuhrumsatzsteuer gehen zu seinen Lasten.

Die Verwahrung und erforderlichen Transporte der Gegenstände von der Übergabe an bis zur Abnahme durch den Ersteigerer oder bis zur Rücknahme durch den Auftrag-geber gehen auf Kosten und auf Gefahr des Auftraggebers.

Für die Versteigerung gelten die im Katalog genannten Versteigerungsbedingungen. Vom Zuschlagpreis erhält das Auktionshaus eine Vergütung in Höhe von 21% zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer. Für nicht verkaufte Stücke wird dem Einlieferer keine Provision in Rechnung gestellt. Weiterhin fällt eine Bearbeitungs- und Abbildungsge-bühr in Höhe von 7,50 € pro Los zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer an. Diese Gebühr wird auch für nicht verkaufte Lose fällig. Den ausmachenden Nettobetrag erhält der Auftraggeber zusammen mit der Abrechnung und eventuell nicht verkaufter Gegenstände sofort nach Ablauf der Nachverkaufsfrist, spätestens zwei Monate nach Auktionsende ausgezahlt, sofern dem Auktionshaus keine aufrechenbare Ansprüche zustehen.

Zieht der Auftraggeber vertraglich vereinbarte Auktionslose zurück, so verpflichtet er sich zur Zahlung einer pauschalen Vergütung in Höhe von 20% des Ausrufpreises, mindestens jedoch 20,00 € pro Los, zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Alle Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Punkte dieses Versteigerungsauftrages unwirksam sein, so behalten die übrigen Punkte dennoch ihre Gültigkeit. Anstelle der unwirksamen Punkte muß eine Regelung gefunden werden, die rechtlich zulässig ist und dem gewollten Zweck am nächsten kommt.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Wolfenbüttel.


Download-Service:

Einlieferungsvertrag (PDF-Datei)
PDF



 

 

Aus der Auktion:
Lloyd Dynamowerke AG
Lloyd Dynamowerke AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Letzte Meldungen:
27. Februar 2017:
XXXVI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 27. März 2017!
21. Februar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 24. Februar 2017 - 23:59 Uhr!
24. Januar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion online! Auktion am 25.2.2017 im Zentrum Hamburgs (Steigenberger)
22. Februar 2016:
XXXV. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf endet am 26. März 2016!
16. Februar 2016:
XXXV. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 19. Februar 2016 - 23:59 Uhr!

© 2011 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Impressum - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de