AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  HSK-Auktion XLI

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XL

  HSK-Auktion XXXIX

  HSK-Auktion XXXVIII

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1216 (Deutschland bis 1945)
Titel:Westfälische Bergbau- und Kohlenverwertungs-AG
Auflistung:Aktie 1.000 Mark 22.10.1921. Gründeraktie (Auflage 25000, R 10).
Ausruf:130,00 EUR
Ausgabe-
datum:
22.10.1921
Ausgabe-
ort:
Hoerde i. W.
Abbildung:Westfälische Bergbau- und Kohlenverwertungs-AG
Stücknr.:5130
Info:Bei der Gründung 1921 mit der Mehrheit an den Gewerkschaften Admiral und Gottessegen ausgestattet, mit einer Quote von 740.000 t beim Kohlensyndikat beteiligt. Das Vermögen erwies sich als werthaltig genug für eine Umstellung der in Berlin, Hannover und Köln börsennotierten Aktien nach der Inflation von 1.000 M auf 160 RM, alle Aktien wurden entsprechend umgestempelt. Die Beteiligungen wurden 1925 abgestoßen, anschließend Sitzverlegung nach Dortmund. 1927 wurde die Steinkohlengrube Mathilde bei Ibbenbüren erworben, die in einem Pachtfeld der Preussag Anthrazitkohle baute. 1928 drastische Herabsetzung des Kapitals von 4,8 Mio. auf o,2 Mio. RM, wobei das inzwischen in einer Hand vereinigte Aktienkapital in 200 Aktien á 1.000 RM neu eingeteilt wurde. 1951 in eine GmbH umgewandelt.
Verfügbar:Schon beim Aktienumtausch 1928 offenbar vergessen worden. Nur 4 Stücke wurden Ende 1999 gefunden. Mit kpl. Kuponbogen. (R 10)
Erhaltung:EF
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Kieler Verkehrs-AG
Kieler Verkehrs-AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
28. Mai 2022:
XLI. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
7. Juli 2022:
39. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
27. August 2022:
28. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
8. Oktober 2022:
122. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
3. November 2022:
40. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
24. Mai 2022:
XLI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 27. Mai 2022 - 23:59 Uhr!
15. April 2022:
XLI. HSK-Auktion jetzt online! Große Präsenz-Auktion am 28. Mai 2022 im Grand Elysee im Zentrum Hamburgs!
31. Mai 2021:
XL. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
1. Mai 2021:
XL. HSK-Auktion jetzt Online! Auktion am 29. Mai 2021 an unserem Firmensitz!
25. Februar 2020:
XXXIX. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!

© 2022 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de