AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:514 (Bremen/Niedersachsen)
Titel:O. Frühling KGaA
Auflistung:Aktie 1.000 Mark 7.1.1922. Gründeraktie (Auflage 5000, R 7).
Ausruf:100,00 EUR
Ausgabe-
datum:
07.01.1922
Ausgabe-
ort:
Braunschweig
Abbildung:O. Frühling KGaA
Stücknr.:4041
Info:Otto Frühling (1849-1919), geboren in Blankenburg am Harz als Sproß einer Baumeisterfamilie, arbeitete zunächst bei den Schloßbauten in Wernigerode, studierte 1871-74 auf der Bauakademie zu Berlin, wurde 1875 Bauführer beim Bau der Moselbahn, ging 1878 als Regierungsbaumeister zur Kgl. Direktion der Ostbahn in Bromberg. 1887 schied er aus dem Staatsdienst aus, gründete in Berlin die (als Polensky & Zöllner AG noch heute bestehende) Baufirma Frühling, Polensky & Zöllner, mit der er 1889 von Rendsburg aus die Ausführung dreier großer Lose beim Bau des Nord-Ostsee-Kanals übernahm. Nach Vollendung des Baues ging er 1894 in seine Heimat Braunschweig zurück, von wo aus er mit von ihm geleiteten Unternehmungen eine große Zahl bedeutender Bauingenieurarbeiten im In- und Ausland ausführte. Als nach Inbetriebnahme des Nord-Ostsee-Kanals die Schleuseneinfahrten von Brunsbüttel kaum von riesigen sich absetzenden Schlickmengen freizuhalten waren, entwickelte er zur Lösung des Problems in Konkurrenz zu bis dahin ausschließlich verwendeten englischen und holländischen Konstruktionen einen speziellen Saugbagger, den sog. „Frühlingbagger“. Auf der Schichau-Werft in Elbing wurden 1900-1914 insgesamt 28 Frühlingbagger gebaut, darunter für die US-Marine mit der „New-Orleans“ der bis dahin größte Saugbagger der Welt. Nach kriegsbedingter Unterbrechung wandelte er sein Braunschweiger Büro in die O. Frühling GmbH um, aus der drei Jahre nach seinem Tod dann die O. Frühling KGaA wurde. Firmenzweck: Hafen-, Kanal-, Bahn- und Straßenbau sowie Nassbaggerei. Die Aktien notierten an der Börse Braunschweig. 1925/27 in Liquidationsvergleich gegangen.
Besonder-heiten:Abb. eines Spezial-Nassbaggerschiffs im Unterdruck. Gedruckt auf Wasserzeichenpapier mit Kleeblättern.
Verfügbar:Nur wenige Stücke wurden in den 1980er Jahren in einem verlassenen Safe der Deutschen Bank gefunden. (R 7)
Erhaltung:UNC-EF.
Zuschlag:100,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Chemisch-Technische  Werke Severin Abels AG
Chemisch-Technische Werke Severin Abels AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
29. Juni 2019:
25. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
1. August 2019:
27. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
28. September 2019:
116. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2019:
28. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!
10. Januar 2019:
Unsere XXXVIII. HSK-Auktion ist jetzt online! Große Auktion am 23.2.2019 im Hotel Steigenberger im Zentrum Hamburgs!
26. Februar 2018:
XXXVII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
20. Februar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 23. Februar 2018 - 23:59 Uhr!

© 2019 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de