AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:56 (Amerika)
Titel:Big Four Consolidated Mining and Milling Co.
Auflistung:5.000 shares à 1 $ 20.1.1894.
Ausruf:1.000,00 EUR
Ausgabe-
datum:
20.01.1894
Ausgabe-
ort:
Aspen, Colo.
Abbildung:Big Four Consolidated Mining and Milling Co.
Stücknr.:165
Info:Die Ges. gewann Gold bei Cedar City im Iron County im Staate Utah. Bei Cedar City hatte es schon in den 1840er Jahren die ersten Goldfunde in Utah gegeben, es waren spanische Prospektoren. Die Ende der 1840er Jahre nach Utah strömenden Mormonen hatten am Goldbergbau dagegen kein Interesse: Sie betrieben Landwirtschaft und bauten ihre Gemeinden auf. Der nächste Goldfund wird erst 1858 berichtet, doch die Förderung blieb gering. Das lag auch daran, daß die Indianer der Gegend die eindringenden Prospektoren meist gleich wieder vertrieben. Einen größeren Umfang erreichte die Goldförderung erst, als diese 1892 gegründete Ges., in der sich verschiedene Bergwerksinteressen zusammengeschlossen hatten, kurze Zeit nach ihrer Gründung eine Erzhütte in Betrieb nehmen konnte.
Besonder-heiten:Mehrfarbiger Unterdruck, großartige Gestaltung mit drei Vignetten: Prospektoren sind mit einem dutzend Packpferde auf einer Gebirgsstraße unterwegs; drei Prospektoren mit Hacken und Schaufeln begutachten einen großen Erzklumpen; schließlich ist ein Hüttenwerk dargestellt.
Verfügbar:Unentwertet. Exakt dieses Stück wurde bei uns 1998 schon einmal versteigert (Zuschlag damals 2.100,- DM), seitdem ein UNIKAT geblieben.
Erhaltung:VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Braunkohlen-Bergwerk Brühl
Braunkohlen-Bergwerk Brühl
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Letzte Meldungen:
26. Februar 2018:
XXXVII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
20. Februar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 23. Februar 2018 - 23:59 Uhr!
14. Januar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion mit 1363 Losen jetzt online! Auktion am 24. Februar 2018 im Elysee Hamburg!
27. Februar 2017:
XXXVI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 27. März 2017!
21. Februar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 24. Februar 2017 - 23:59 Uhr!

© 2018 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de