AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:962 (Deutschland bis 1945)
Titel:Eisenbahn- und Allgemeine Rück-Versicherungs-Gesellschaft THURINGIA
Auflistung:Actie 1.000 Thaler 1.1.1856 (Blankette, R 8).
Ausruf:1.400,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.01.1856
Ausgabe-
ort:
Erfurt
Abbildung:Eisenbahn- und Allgemeine Rück-Versicherungs-Gesellschaft THURINGIA
Info:Der Firmengründer Karl Ferdinand Wehle (Kalkulator und Bürovorsteher der Thüringischen Eisenbahnverwaltung) kam auf die Idee, die Fahrgäste der Eisenbahn "gegen die Gefahr körperlicher Beschädigung durch Unglücksfälle" zu versichern. Heute bietet die Thuringia die vollständige Palette eines Kompositversicherers. Schon früh versuchte sich die Thuringia im Auslandsgeschäft, erlitt dabei aber in Rußland zunächst große Verluste. Ein neuer Anlauf erfolgte 1898 mit der Gründung der "Thuringia American Fire Insurance Company" in New York. 1917 Übernahme der Fortuna Allgemeine Versicherungs-AG. Sitzverlegung 1945 nach Hannover, 1946 nach Hannoversch Münden und 1950 nach München. Heute gehört die Thuringia zur Aachener und Münchener Gruppe.
Besonder-heiten:Unstreitig die schönste deutsche Versicherungsaktie.
Verfügbar:Weniger als 20 Blanketten (und nur ein einziges ausgestelltes Stück) fand die Witwe eines früheren Vorstands Anfang der 80er Jahre im Nachlaß. (R 8)
Erhaltung:EF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Herm. Schulte-Eversum & Co. GmbH
Herm. Schulte-Eversum & Co. GmbH
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
28. September 2019:
116. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2019:
28. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
9. Januar 2020:
29. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. Februar 2020:
XXXIX. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
2. April 2020:
30. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!
10. Januar 2019:
Unsere XXXVIII. HSK-Auktion ist jetzt online! Große Auktion am 23.2.2019 im Hotel Steigenberger im Zentrum Hamburgs!
26. Februar 2018:
XXXVII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
20. Februar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 23. Februar 2018 - 23:59 Uhr!

© 2019 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de