AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Newsletter


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVII

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:219 (Russland und Baltikum)
Titel:Grosse Russische Eisenbahn-Gesellschaft (17 Stücke)
Auflistung:2 x Obl. 500 Rbl. Silber 1.4.1859, 3 x 125 Rbl. Silber 1.1.1861, 8 x 125 Rbl. Silber 1880/81, 4 x 625 Rbl. Silber 1880/81.
Ausruf:250,00 EUR
Ausgabe-
ort:
St.-Petersburg
Abbildung:Grosse Russische Eisenbahn-Gesellschaft (17 Stücke)
Info:Sehr bedeutende Eisenbahn, gegründet 1857 durch die Pariser Bank Crédit Mobilier. Das mit einer staatlichen 5%igen Zinsgarantie versehene Aktienkapital betrug bei der Gründung 75 Mio. Rbl. Die Bahn war konzessioniert für die Strecken Petersburg-Warschau, Moskau-Nishni-Nowgorod, Moskau-Feodosia und Orel-Libau (zusammen mehr als 4.300 km). Streckeneröffnungen: Petersburg-Gatschina, 42 Werst, 1.11.1853; Gatschina-Luga, 86 Werst, 5.12.1857; Luga-Pskoff, 129 Werst, 10.2.1859; Pskoff-Dünaburg, 241 Werst, 8.11.1860; Dünaburg-Landwarowo, 181 Werst, 9.5.1862; Landwarowo-Warschau, 371 Werst, 15.12.1862. Die vollständige Eröffnung der Strecke Moskau-Nishni-Nowgorod fand am 13.8.1862 statt. In Warschau besaß die Gesellschaft außerdem zwei Pferdebahnen und übernahm 1868 auch den Betrieb der Nicolai-Bahn.
Besonder-heiten:Rückseitig Text auch in französisch, englisch. Äußerst dekorativ gestaltetes Papier, illustriert von dem italienisch-französischen Maler Hercole Catenacci (1816-1884). Catenacci mußte 1831, des Carbonarismus verdächtigt, nach Korfu fliehen. Zuerst machte er Reisen nach Griechenland und in den Orient, dann ließ er sich in Paris nieder, wo er vor allem bemerkenswerte Holzschnitte anfertigte.
Erhaltung:EF-VF.
Lot:Ja
Zuschlag:250,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Dresdner Bank AG
Dresdner Bank AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
28. September 2019:
116. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2019:
28. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
9. Januar 2020:
29. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. Februar 2020:
XXXIX. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
2. April 2020:
30. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
25. Februar 2019:
XXXVIII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 30. März 2019!
19. Februar 2019:
XXXVIII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 22. Februar 2019 - 23:59 Uhr!
10. Januar 2019:
Unsere XXXVIII. HSK-Auktion ist jetzt online! Große Auktion am 23.2.2019 im Hotel Steigenberger im Zentrum Hamburgs!
26. Februar 2018:
XXXVII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
20. Februar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 23. Februar 2018 - 23:59 Uhr!

© 2019 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de