AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXVI

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:2 (Amerika)
Titel:Aguan Navigation and Improvement Co.
Auflistung:100 shares à 50 $ 16.1.1886 (R 10).
Ausruf:150,00 EUR
Ausgabe-
datum:
16.01.1886
Ausgabe-
ort:
New York, N.Y.
Abbildung:Aguan Navigation and Improvement Co.
Stücknr.:244
Info:Der Fluß Aguán in Honduras entspringt westlich von San Lorenzo in der Yoro-Region und mündet im Norden von Honduras bei Puerto Castilla nahe der Laguna Guarimoreto in‘s Karibische Meer. Das Tal des Aguán gehört zu den fruchtbarsten Regionen in ganz Honduras. Zwischen drei großen Palmölunternehmen (Palmöl ist der wichtigste Devisenbringer des Landes) und über 5.000 Kleinbauern tobt hier seit Jahren ein blutiger Konflikt um Land. Ursprünglich durch die Anlegung großer Bananenplantagen entwicklet wurde die Region von diesem 1886 gegründeten Unternehmen mit juristischem Sitz in New York, das interessanter Weise bereits seit seiner Gründung (und damit drei Jahre vor der Regierung von Honduras) Papiergeld in Umlauf brachte. Geschichtlicher Hintergrund: 1821-76 hatten sich in Honduras nicht weniger als 85 Regierungen abgewechselt. Erst 1876 mit Regierungsantritt von Marco Aurelio Soto stabilisierte sich das Land. Soto trieb Erschließung und Weltmarktöffnung des isolierten Landes voran und lockte US-Investoren (wie auch diese Ges.) mit großzügigen Konzessionen. Hier entwickelte sich später auch der Begriff „Bananenrepublik“, nachdem der US-Konzern „United Fruit Company“ mit den Diktatoren Andino und Gálvez ab 1933 das Land faktisch beherrschte.
Besonder-heiten:Grün/schwarze ABNC-Lithografie, schöne Vignette eines Raddampfers, den mehrere Segelschiffe umrunden.
Verfügbar:Unentwertet. Ein besonders frühes Beispiel des US-Einflusses in Honduras, extrem selten. (R 10)
Erhaltung:VF.
Zuschlag:150,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Bochumer Verein für Bergbau und Gussstahlfabrikation
Bochumer Verein für Bergbau und Gussstahlfabrikation
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Letzte Meldungen:
26. Februar 2018:
XXXVII. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online!
20. Februar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 23. Februar 2018 - 23:59 Uhr!
14. Januar 2018:
XXXVII. HSK-Auktion mit 1363 Losen jetzt online! Auktion am 24. Februar 2018 im Elysee Hamburg!
27. Februar 2017:
XXXVI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 27. März 2017!
21. Februar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 24. Februar 2017 - 23:59 Uhr!

© 2011 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Impressum - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de